Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Deutlich mehr Menschen ertrunken als im Vorjahr
Mehr Welt Deutlich mehr Menschen ertrunken als im Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 14.10.2018
Quelle: dpa
Hannover

In Niedersachsen sind seit 2010 bei Badeunfällen 177 Menschen ertrunken. Dies ergibt sich aus einer Antwort der Innenministeriums auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion. Von den Opfern waren 128 männlich, 32 Personen hatten Migrationshintergrund. Die meisten tödlichen Unfälle ereigneten sich in Seen (77) und in Schwimmbädern (37). Im Meer kamen 17 Menschen ums Leben.

Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft ertranken in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres in Niedersachsen 52 Menschen. Das waren deutlich mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Hauptgrund war demzufolge das außergewöhnlich langanhaltende Sommerwetter.

Nach mehreren tragischen Badeunfällen im vergangenen Juli in Norddeutschland kritisierte der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister das Verhalten vieler Eltern. Immer mehr Eltern schauten auf das Smartphone und nicht auf ihre Kinder.

Von RND/dpa

Kanzlerin Angela Merkel äußert sich zunächst nicht über das schlechte Abschneiden der CSU bei der Landtagswahl in Bayern. Stattdessen kommentiert ihre Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer das „bittere“ Ergebnis. Und: Die Wahl in Hessen in zwei Wochen dürfe keine Abrechnung werden.

17.10.2018

Nach der Bayernwahl könnte die CSU von den Grünen abhängen. Das hat mit Söders Fehlern zu tun. Aber auch mit dem neuen Stil der früheren „Sowjet-Kavallerie“.

13.10.2018

Pastor Andrew Brunson ist zurück in Amerika. Im Weißen Haus trifft er Donald Trump. Und äußert einen ungewöhnlichen Wunsch für den Präsidenten.

13.10.2018