Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt „Der König der Löwen“: Der erste Trailer ist raus – und bricht bisherigen Disney-Rekord
Mehr Welt „Der König der Löwen“: Der erste Trailer ist raus – und bricht bisherigen Disney-Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 26.11.2018
Süßer als im Original: Der kleine Löwenprinz Simba. Quelle: Screenshot Youtube
Los Angeles

Mit echten Sets und aus dem Computer stammenden Tieren führte Regisseur Jon Favreau bereits mit „Das Dschungelbuch“ vor, wie er sich die Neuauflage eines Disney-Klassikers vorstellt. Jetzt folgt „Der König der Löwen“, der neben „Aladdin“ 2019 als Realfilm in die Kinos kommt.

Der Trailer zeigt einige Szenen aus der imposanten Anfangssequenz des Films, bei der zahlreiche Tiere zusammenkommen, um die Geburt des neuen Prinzen Simba zu feiern. Im Hintergrund ist die eindringliche Stimme von James Earl Jones, die Stimme von Darth Vader, zu hören, der bereits im Original den König Mufasa gesprochen hat. Weitere Synchronstimmen kommen von Seth Rogen (Pumbaa), Donald Glover (Simba), Keegan-Michael Kay (Kamari) sowie die Sängerin Beyoncé (Nala).

Mit dem eineinhalb Minuten langen Clip erreichte Disney so viele Zuschauer wie noch nie zuvor. 224,6 Millionen Mal wurde der König der Löwen-Trailer innerhalb der ersten 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung angesehen. Damit schlägt er den bisherigen Rekordhalter: Die Schöne und das Biest erreichte vor zwei Jahren fast 100 Millionen Aufrufe weniger.

Bei Twitter hat der Trailer allerdings zunächst für unterschiedliche Reaktionen gesorgt.

Von Amina Linke / RND

Zwei Männer geben in einem Supermarkt in Kassel 8000 Getränkedosen ab – einer Mitarbeiterin kommt das merkwürdig vor, sie alarmiert die Polizei. Die kann die Herkunft der Pfanddosen schließlich aufklären.

26.11.2018

Topmanager Carlos Ghosn verliert seinen zweiten Spitzenposten in der Automobilindustrie. Die Nachricht, Nissan wolle daraufhin die Allianz mit Renault auf den Prüfstand stellen, wurde nun dementiert.

26.11.2018

Vor knapp zwei Jahren übernimmt der chinesische Midea-Konzern das deutsche Hightech-Unternehmen Kuka - nach langem Ringen und Widerstand auch der Politik. Jetzt geht der Konzernchef, der den Deal unterstützt hatte, vorzeitig. Stimmte die Chemie nicht mehr?

26.11.2018