Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt “Das Ende der Diplomatie“ und mehr Sachbuchtipps
Mehr Welt “Das Ende der Diplomatie“ und mehr Sachbuchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 23.09.2018
Quelle: dpa
Hannover

“Grimms Märchen“. Illustriert von Flix. Sie gehören immer wieder gelesen: Diese Ausgabe von Grimms Märchen versammelt die beliebtesten Geschichten vom Rotkäppchen über Frau Holle bis hin zum Schneewittchen. Besonders wird diese schöne Ausgabe aus der Insel-Bücherei aber durch die Bilder des renommierten Illus­trators und Comiczeichners Flix. Ein ausgezeichnetes Buch.

Ronan Farrow: “Das Ende der Diplomatie“. Der Abgesang auf die USA als westliche Führungsmacht wird immer lauter. So weit ist es noch lange nicht. Trotzdem hat sich die US-Außenpolitik merkbar verändert. Der ehemalige Diplomat und heutige Journalist Ronan Farrow – der mit seinen Recherchen die Weinstein-Affäre ins Rollen brachte – warnt in seinem Buch vor dem Ende der diplomatischen Mittel und den drohenden Folgen.

Otfried Höffe: “Die hohe Kunst des Alterns“. Die steigende Zahl älterer Menschen hat zu einem vermehrten Nachdenken über das Alter geführt. Der Ethiker Otfried Höffe hat sich nun des Themas aus philosophischer Perspektive angenommen und sich gefragt, ob es im Rahmen der Lebenskunst eine Kunst des Alters und Alterns gibt. Ein wunderbares, gut lesbares Buch, auch für Jüngere.

Von Kristian Teetz

Er hat ein markantes Aussehen, einen süßlichen Geruch – und ist extrem giftig: Der Grüne Knollenblätterpilz ist zum Pilz des Jahres 2019 gewählt worden. Sein Verzehr kann fatale Folgen haben.

23.09.2018

Anstatt sich auf eine gemeinsame Strategie beim Brexit festzulegen, stellen die großen Parteien in Großbritannien ihr eigenes Wohl über das der Menschen. So werden sie das verlorene Vertrauen nicht zurückgewinnen, meint Kathrin Pribyl.

23.09.2018

Der Moorbrand im Emsland dauert auch am Wochenende an. Mehr als 1000 Einsatzkräfte versuchen, die Flammen auf einem Bundeswehrgelände einzudämmen. Die Raketen, die das Feuer auslösten, hat gar nicht die Bundeswehr abgefeuert.

23.09.2018