Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Darum erhält Merkel einen Taktstock als Geschenk
Mehr Welt Darum erhält Merkel einen Taktstock als Geschenk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 07.12.2018
Volker Bouffier dankt Angela Merkel und übergibt Ihr gemeinsam mit Klaus Schüler den Taktstock, mit dem Kent Nagano in der Elbphilharmonie anlässlich des G20-Gipfels dirigierte. Quelle: imago/Chris Emil Janßen
Berlin

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier bringt die Schwierigkeit gut auf den Punkt. „Es muss ein Geschenk her“, sagt er auf dem CDU-Parteitag in Hamburg. Klar, Angela Merkel war immerhin 18 Jahre Parteivorsitzende – jetzt, da sie abtritt. Andererseits weiß Bouffier natürlich auch: So ein Geschenk will gut erwogen sein, schließlich kann es in der Partei, aber auch in der Öffentlichkeit zu vielfältigen Interpretationen anregen.

Bouffier erklärt also, man habe nach einem Geschenk gesucht, das sowohl etwas über die Aufgabe Merkels an der Spitze der CDU aussage – als auch in Verbindung zu einer privaten Leidenschaft Merkels stehe: ihrer Liebe zur klassischen Musik und zur Oper.

Die Aufgabe der Parteivorsitzenden lasse sich gut mit der eines Dirigenten vergleichen, sagt Bouffier. Schließlich müsse die Chefin das Zusammenspiel in der Partei orchestrieren, für Harmonie sorgen – und im besten Fall auch dafür, dass das Publikum begeistert sei. Als Geschenk hat die Partei für Merkel also einen Taktstock von Kent Nagano aufgetrieben, also des Dirigenten des Jahres 2017. Mit diesem Taktstock dirigierte Nagano aus Anlass des G-20-Gipfels Beethoovens Neunte Symphonie in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Den Stock kann Merkel sich jetzt an die Wand hängen – als Parteichefin braucht sie ihn ja nicht mehr. Vielleicht kann sie aber als Kanzlerin noch Gebrauch davon machen.

Von Tobias Peter/RND

Nach einem Unfall in Nordhorn wollte eine 48 Jahre alte Frau am Freitagmorgen Erste Hilfe leisten: Doch auf dem Weg zu einer Verletzten achtete sie nicht auf den Verkehr, wurde angefahren und schwer verletzt.

07.12.2018

Seit Ende November musste ein Leipziger auf die Nikolausüberraschung für seine Tochter warten. Das Paket lag im DPD-Depot in Krostitz. Dort sind die Mitarbeiter überlastet. Jetzt kam Bewegung in die Sache.

07.12.2018

Eines der Babys war zunächst putzmunter, das zweite kam schon tot zur Welt: Der Zoo am Meer in Bremerhaven trauert um zwei kleine Eisbären. Doch was war die Todesursache?

07.12.2018