Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Conte wird neuer Regierungschef von Italien
Mehr Welt Conte wird neuer Regierungschef von Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 23.05.2018
Giuseppe Conte ist neuer Regierungschef von Italien Quelle: AP
Rom

Guiseppe Conte ist der neue Premierminister von Italien. Der Kandidat der Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung muss nun sein Kabinett zusammenstellen. Die Regierung braucht abschließend noch die Zustimmung des Parlaments, in dem die Koalitionsparteien allerdings die Mehrheit haben. Diese Abstimmung wird für nächste Woche erwartet.

Der künftige Premierminister wurde vor seiner Ernennung mit Vorwürfen konfrontiert, er habe in seinem Lebenslauf geschummelt. Der Jursit hatte darin renommierte Universitäten wie die New York University aufgelistet. Doch auf Nachfrage der „New York Times“ dementierte eine Sprecherin der Bildungseinrichtung, dass Conte jemals ein eingetragener Student gewesen sei.

Die italienische Regierungsbildung wurde in Deutschland und in der EU mit Sorge betrachtet, da sowohl die Lega als auch die Sterne auf Abstand zur Europäischen Union gegangen waren. Die Koalition will nationale Interessen in den Mittelpunkt stellen. Teure Steuersenkungen, die Rücknahme einer Rentenreform und ein Grundeinkommen haben Wirtschaftsexperten als unrealistisch für das hoch verschuldete Land bezeichnet.

„Die Bildung einer populistischen Regierung in Italien ist keine gute Nachricht für Europa“, sagte der FDP-Außenexperte Alexander Graf Lambsdorff dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). ) So strotze der Koalitionsvertrag von unrealistischen und nicht finanzierbaren Forderungen. „Italien wird nicht durch ein Grundeinkommen oder eine Absenkung des Renteneintrittsalters wettbewerbsfähiger, sondern durch Reformen der Wirtschafts-, Sozial- und Steuerpolitik wie wir sie derzeit in Frankreich erleben“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Bundestag.

Von RND/dpa

Sag mir, wo du wohnst - und ich sag dir, wer du bist. Diese Logik galt bisher für amerikanische Städte. Doch seit die soziale Schere in Deutschland immer weiter auseinandergeht, nimmt auch hier die Ghetto-Bildung zu.

23.05.2018

Die private Elite-Hochschule „Jacobs University“ in Bremen braucht Geld – dafür soll jetzt das Land einspringen. Es geht um 46 Millionen Euro.

26.05.2018

Zum 13. Mal hat die Bundesregierung mehrere Asylbewerber nach Afghanistan abschieben lassen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verlangt vom Außenministerium eine klare Haltung und eine erneute Bewertung der Sicherheitslage.

23.05.2018