Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt SPD verliert erstmals ihre Hochburg
Mehr Welt SPD verliert erstmals ihre Hochburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 29.05.2018
Soll die CDU in Bremen zum Wahlerfolg führen: Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder. Quelle: dpa
Bremen

Die Sozialdemokraten verlieren möglicherweise ihre bisher sicherste Länder-Hochburg: Zum ersten Mal seit Bestehen des Bundeslandes Bremen hat die CDU in der Wählergunst die SPD überflügelt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Insa-Instituts für die „Bild“-Zeitung ergeben. Wie das Blatt in seiner Dienstagsausgabe berichtet, wollen von 1003 Befragten nur noch 22 Prozent die SPD wählen, während die CDU auf 24 Prozent kommt. Bei der Bürgerschaftswahl vor drei Jahren hatten die Sozialdemokraten noch 32,8 Prozent erzielt und die Christdemokraten nur 22,4 Prozent.

Die Grünen fallen laut Umfrage von 15,1 auf 14 Prozent, die Linkspartei legte von 9,5 auf 17 Prozent zu. Für die AfD wollen 10 Prozent votieren, für die FDP 9 Prozent. Seit 2007 regiert eine rot-grüne Koalition mit derzeit nur einer Ein-Stimmen-Mehrheit das Bundesland.

Bereits bei der vergangenen Bürgerschaftswahl hatte die SPD so hohe Verluste erlitten, dass der damalige Bürgermeister Jens Böhrnsen sein Amt an den einstigen SPD-Bundestagsabgeordneten Carsten Sieling abgab.

Die CDU will mit einem politisch unerfahrenen Seiteneinsteiger in den Wahlkampf ziehen: Ein Landesparteitag wählte den erfolgreichen Software-Unternehmer Carsten Meyer-Heder kürzlich fast einstimmig zum Spitzenkandidaten. Eine von ihm angestrebte Jamaika-Koalition hätte laut Umfrage keine Mehrheit, auch nicht ein Bündnis mit der SPD.

Von Eckhard Stengel

Sonne satt – der Mai hat fast in ganz Deutschland mit gutem Wetter überzeugt. Jetzt verabschiedet sich die Sonne allerdings kurzzeitig. Was in den vergangenen Tagen schon im Süden Deutschlands dazu gehörte, überzieht jetzt fast die ganze Republik: Wolken bringen Starkregen und Sturm – spontane Überschwemmungen drohen.

29.05.2018

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sehen harmlos aus – meist schaden sie aber mehr, als dass sie helfen. Das hat die Verbraucherzentrale in einer Untersuchung festgestellt.

29.05.2018

Es gibt Vegetarier, Flexitarier, Fruktarier – und seit Neuestem offenbar auch „Kängutarier“. Das jedenfalls behauptet ein australischer TV-Kandidat. Seit dem diskutiert Down Under über den neusten Ernährungstrend.

29.05.2018