Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Blindgänger unter Haus in Wilhelmshaven entschärft
Mehr Welt Blindgänger unter Haus in Wilhelmshaven entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 29.07.2018
Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes hatten die amerikanische 500-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Quelle: dpa/Stadt Wilhelmshaven
Wilhelmshaven

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes haben am Sonntag in Wilhelmshaven eine amerikanische 500-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. „Es ist alles gut gegangen“, sagte die Sprecherin der Stadt, Julia Muth. Kurz nach 13 Uhr habe man Entwarnung geben können.

Wegen des Blindgängers hatten am Morgen rund 3300 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Die Bombe lag sechs Meter unter einem Haus. Nach Angaben Muths war der Sprengkörper nicht mehr vollständig. In der Bombe sei zwar noch Sprengstoff gewesen. Allerdings habe sie keinen Zünder mehr gehabt.

Von dpa/RND

So, Dänemark. Unglaublich, dass es tatsächlich gleich losgeht. Ich weiß gar nicht, was das überhaupt soll, in ein Ferienhaus zu fahren.

29.07.2018

Deutsche Botschaften und Konsulate in den Syrien-Anrainerstaaten verzeichnen einen großen Andrang für den Familiennachzug. Den Vertretungen in Jordanien, Libanon, Irak und der Türkei liegen derzeit 31.340 Terminanfragen von Angehörigen in Deutschland lebender Flüchtlinge vor.

29.07.2018

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck sieht in der Twitter-Initiative unter dem Schlagwort #MeTwo einen Beleg für schwindenden sozialen Zusammenhalt.

29.07.2018