Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Bis zum Hals im Schlamm: Feuerwehr rettet Pferde mit Schlauchboot und Bagger
Mehr Welt Bis zum Hals im Schlamm: Feuerwehr rettet Pferde mit Schlauchboot und Bagger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 30.08.2018
Zwei Pferde mussten aus dem tiefen Schlamm befreit werden. Quelle: Feuerwehr Kleve/dpa
Kleve

18 Feuerwehrleute haben am Mittwoch zwei Pferden das Leben gerettet. Ein Landwirt hatte die beiden Tiere am Morgen in einem vermeintlich ausgetrockneten Kolk entdeckt. Sie steckten bis zum Hals im Morast und konnten sich nicht mehr befreien.

Die Rettungsarbeiten gestalteten sich äußerst schwierig, da die Pferde kaum zu erreichen waren. Ein Tierarzt stieg schließlich in ein Schlauchboot. Mit dem Bagger eines örtlichen Bauunternehmens arbeiteten sich die Einsatzkräfte dann zu den Tieren vor. Mit Metallplatten sicherten sie den schlammigen Boden. Nach mehr als drei Stunden konnten die Pferde schließlich aus dem Morst gezogen werden.

Von RND/dpa

Eine neue Erpressermasche verunsichert Computernutzer in Niedersachsen: Unbekannte behaupten, ihren Computer gehackt und sie beim Pornoschauen erwischt und gefilmt zu haben. 1100 wurden bisher angezeigt.

30.08.2018

Der millionenfache Abgasbetrug hat Volkswagen in den USA Milliarden gekostet. In Europa bekommen Kunden keinen Schadenersatz – verhindert der Konzern dies gezielt auch mit Hilfe außergerichtlicher Einigungen? Ein Anwalt hat eine klare Meinung dazu.

30.08.2018

Jahrelang hat ein Mitarbeiter des Bauhofes in Hildesheim Geld aus den städtischen Parkautomaten für sich abgezweigt. Zu Beginn des Prozesses am Amtsgericht gestand er die Taten. Er wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

30.08.2018