Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Betrunkener Kneipenmitarbeiter verschläft Einbruch
Mehr Welt Betrunkener Kneipenmitarbeiter verschläft Einbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 24.04.2018
In Hagen hat ein Kneipenmitarbeiter einen Diebstahl verschlafen Quelle: dpa
Hagen

Im nordrhein-westfälischen Hagen hat ein Kneipenmitarbeiter einen Einbruch verschlafen. Wie die Polizei mitteilte, sollte der 47-Jährige seinen Chef, den Besitzer des Lokals für einige Stunden vertreten.

Die Abwesenheit des Chefs nutzte die Vertretung offenbar aus, um sich am Alkoholbestand zu bedienen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei betrank sich der Mann so stark, dass er schließlich immer wieder einschlief.

Als er gegen 18 Uhr aufwachte, bemerkte er mit Schrecken, dass ihm Diebe einen Besuch abgestattet hatten. Während der 47-Jährige schlief, hatten die Unbekannten einen kompletten Spielautomaten im Wert von 900 Euro demontiert und mitgenommen. Der Mitarbeiter rief daraufhin die Polizei und seinen Chef.

Die Polizisten entdeckten das Holzgestell des rund 60 Kilogramm schweren Automaten später zwischen aufgehäuftem Restmüll an einer Straße. Von dem Automaten samt Inhalt fehlt unterdessen jede Spur. Weil der betrunkene Gehilfe tatsächlich nichts mitbekam, konnten bisher weder der Zeitpunkt noch die genauen Umstände des Diebstahls ermittelt werden.

Von RND/dpa

Mit einem gemieteten Lieferwagen steuert in Kanada ein Mann auf einen Gehweg, mäht wahllos Passanten um. Zehn Menschen sterben. Später soll er die Polizei aufgefordert haben, ihn zu erschießen. Sein Motiv gibt Rätsel auf.

24.04.2018

Ein Erdbeben der Stärke 5,1 hat den Südosten der Türkei erschüttert und viele Häuser beschädigt. 40 Menschen erlitten dabei in der Nacht zum Dienstag Verletzungen. 35 von ihnen würden noch in Krankenhäusern versorgt.

24.04.2018

Die Polizei durchsucht nochmals das Grundstück des mutmaßlichen Dreifachmörders Jörg W. aus Hille (Kreis Minden-Lübbecke). Der 51-Jährige hat bereits gestanden, einen 30-Jährigen aus Stadthagen erschlagen zu haben.

24.04.2018