Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Berliner Polizei findet vermissten Streifenwagen wieder
Mehr Welt Berliner Polizei findet vermissten Streifenwagen wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 28.09.2018
Der Berliner Polizei war ein Streifenwagen abhanden gekommen. Quelle: dpa
Berlin

Das hätte auch schiefgehen können: Die Berliner Polizei vermisste seit Sonnabend einen ihrer Streifenwagen. Von dem Fahrzeug fehlte tagelang jede Spur – ausgerechnet vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Erdogan, für den alle verfügbaren Kräfte dringend gebraucht werden.

Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, wurden alle Berliner Dienststellen per Mail über den ungewöhnlichen Verlust informiert – aber erst am Donnerstag. Dem Bericht zufolge wurde eine Warn-Mail an die 25.000 Mitarbeiter in der Hauptstadt per Mail mit dem Betreff „In Verlust geratener Funkstreifenwagen“ verschickt.

Der VW Touran mit dem Kennzeichen B-7871 sei seit Samstag, 6.30 Uhr samt Fahrzeugpapieren vermisst worden. Es sei nicht auszudenken, was Kriminelle oder gar Terroristen mit einem gestohlenen Funkwagen alles anstellen könnten, sagte ein Beamter dem „Tagesspiegel“.

Am Freitag dann kam die Entwarnung per Twitter: Das Fahrzeug sei bereits am Vortag wieder aufgetaucht. „Der Wagen war nie wirklich verschwunden. Kollegen haben ihn bei der Abholung in der Werkstatt nicht ausgetragen“, schrieben die Beamten.

Von RND/iro

Der Besuch des türkischen Präsidenten in Deutschland ist heftig umstritten. Bundespräsident Steinmeier empfing ihn mit militärischen Ehren. Merkel kritisiert die Menschenrechtslage in der Türkei und bekommt eine vermeintliche „Terrorliste“ mit 69 Namen überreicht.

29.09.2018

Nach einem tödlichen Unfall auf der A9 bei Leipzig ermittelt die Polizei gegen einen beteiligten Lastwagenfahrer wegen fahrlässiger Tötung. Nach einer Kollision war ein auf einem Lkw transportiertes Baustellenfahrzeug auf einen Pkw gestürzt, vier Menschen starben.

28.09.2018

In Bremen haben bislang unbekannte Täter mit scharfer Munition auf eine mit Fahrgästen besetzte Straßenbahn geschossen. Dass niemand verletzt wurde, ist dem besonders dicken Fensterglas zu verdanken.

28.09.2018