Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Barbie feiert den Weltfrauentag

Kult-Puppe Barbie feiert den Weltfrauentag

Am Donnerstag ist Internationaler Weltfrauentag. Das feiert Spielzeughersteller Mattel mit neuen Barbies. Auch eine Deutsche diente als Vorbild.

Voriger Artikel
Anklage im Fall des entführten Vietnamesen
Nächster Artikel
Kabinett weitet Bundeswehreinsätze aus

Barbie Weltfrauentag

Quelle: Mattel

Hannover. Insgesamt 17 neue Barbies bringt Spielzeughersteller Mattel anlässlich des Internationalen Weltfrauentags am 8. März auf den Markt. Als Vorbilder für die Puppen dienten unter anderem Berühmtheiten aus den Bereichen Sport, Wissenschaft und Medien. Auch die deutsch-iranische Modeschöpferin Leyla Piedayesh ist Teil der Serie, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. „Diese Frauen haben Grenzen überwunden, um die nächste Generation von Mädchen zu inspirieren“, heißt es in der Mitteilung weiter.

1982e198-c919-11e7-8528-98cdac4f9608

Immer wieder muss sich Spielzeughersteller Mattel vorwerfen lassen, Kindern ein fragwürdiges Frauenbild zu vermitteln. Deshalb kommen immer wieder auch spezielle Barbies auf den Markt.

Zur Bildergalerie

Obwohl die Barbie schon lange nicht mehr ausschließlich blond und dünn ist, steht der Spielzeughersteller für seine Puppe immer wieder in der Kritik. Mit der vor rund drei Jahren initiierten „Shero“-Reihe, zu der auch die neuen Barbies gehören, reagiert Mattel nach eigenen Angaben auf die Sorgen von Müttern: Laut einer Umfrage im Auftrag des Unternehmens machte sei fast jede Mutter um die Rollenbilder besorgt, denen ihre Töchter ausgesetzt sind. Die neuen Barbies sollen nun als realistischere Rollenvorbilder dienen.

Auch historische Persönlichkeiten sind Teil der neuen Vorbilder-Kollektion: So sind Puppen der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo sowie den Wissenschaftlerinnen Amelia Earhart und Katherine Johnson nachempfunden. Jede dieser Barbies werde mit „lehrreichen Informationen über den gesellschaftlichen Beitrag, den die Frauen geleistet haben“ geliefert.

Mit diesen Puppen ehrt Barbie Flugpionierin Amelia Earhart (vl), Künstlerin Frida Kahlo und Mathematikerin Katherine Johnson

Mit diesen Puppen ehrt Barbie Flugpionierin Amelia Earhart (v.l.), Künstlerin Frida Kahlo und Mathematikerin Katherine Johnson.

Quelle: Mattel

Die US-amerikanische Filmemacherin Patty Jenkins („Wonder Woman“) und die zweifache Goldmedaillen-Gewinnerin Chloe Kim freuten sich beim Kurznachrichtendienst Twitter, Teil der Kollektion zu sein. „Ich bin so glücklich neben diese unglaublichen Frauen als Barbie geehrt worden zu sein“; schrieb die 17-jährige Snowboarderin.

Von RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Welt