Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Auto stürzt von Brücke zehn Meter in die Tiefe – Fahrer überlebt
Mehr Welt Auto stürzt von Brücke zehn Meter in die Tiefe – Fahrer überlebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 03.12.2018
Das völlig demolierte Unfallauto. Quelle: Polizeidirektion Cuxhaven
Bremerhaven

Ein 26-Jähriger hat auf der A27 bei Bremerhaven mit seinem Wagen das Geländer einer Autobahnbrücke durchbrochen und ist zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann aus Osterholz wurde bei dem Unfall am Sonntag schwer verletzt, teilten die Polizei in Cuxhaven und die Feuerwehr in Bremerhaven mit. Er wurde aus dem Pkw befreit und in ein Krankenhaus gebracht.

Am Sonntagnachmittag entdeckte eine Funkstreife nach Polizeiangaben den schwer beschädigten Wagen auf einem Landwirtschaftsweg. Die Beamten leisteten dem Fahrer erste Hilfe und alarmierten einen Rettungswagen.

Auto flog 25 Meter über die Gegenfahrbahn

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 26-Jährige auf der Autobahn Richtung Cuxhaven unterwegs war. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit hoher Geschwindigkeit vom Weg ab, flog etwa 25 Meter über die Gegenfahrbahn und krachte gegen das Brückengeländer. Der Wagen verlor bei dem Aufprall den Motorblock, stürzte in die Tiefe und kam auf den Rädern zum Stehen.

Die Polizei schließt nicht aus, dass sich der Unfall schon Stunden vor dem Auffinden des Autos oder sogar bereits in der Nacht zu Sonntag ereignet hat. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Von RND/dpa

Der 520 PS starke Sportwagen ist nur noch Schrott: Eine junge Frau (19) verliert die Kontrolle über ihr Auto, gerät in den Gegenverkehr und rammt dort einen Porsche GT3 RS – drei Verletzte, 130.000 Euro Schaden.

03.12.2018

Der Tod von Stefanie Tücking hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Die Radio-Legende verstarb völlig überraschend im Alter von 56 Jahren. Jetzt kommen neue Details ans Licht.

03.12.2018

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen nach einer 17-Jährigen gesucht, die von ihren Eltern als vermisst gemeldet wurde. Schließlich fand man die Leiche der Jugendlichen in einer Flüchtlingsunterkunft. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen.

03.12.2018