Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Anklage im Fall des entführten Vietnamesen

Bundesanwaltschaft Anklage im Fall des entführten Vietnamesen

Mitten in Berlin verschleppten Agenten aus Vietnam einen Funktionär, der in der Hauptstadt untergetaucht war. Nun klagt die Bundesanwaltschaft einen der mutmaßlichen Entführer an.

Voriger Artikel
Werbeagentur belohnt Mitarbeiter fürs Radfahren
Nächster Artikel
Barbie feiert den Weltfrauentag

Der vietnamesische Geschäftsmann, Trin Xuan Thanh wurde inzwischen in Vietnam wegen Korruption und Misswirtschaft zu lebenslanger Haft verurteilt.

Quelle: dpa

Karlsruhe. Im Fall des mutmaßlich aus Deutschland nach Vietnam entführten Geschäftsmanns Trinh Xuan Thanh hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen 47 Jahre alten Vietnamesen erhoben. Der Mann werde verdächtigt, sich an der Entführung des ehemaligen kommunistischen Funktionärs am 23. Juli 2017 in Berlin beteiligt zu haben.

Die Anklage vor dem Staatsschutzsenat des Kammergerichts Berlin lautet auf geheimdienstliche Agententätigkeit und Beihilfe zur Freiheitsberaubung. Trinh Xuan Thanh wurde inzwischen in Vietnam wegen Korruption und Misswirtschaft zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Fall belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Welt