Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Äpfeln im Alten Land droht Sonnenbrand
Mehr Welt Äpfeln im Alten Land droht Sonnenbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 28.07.2018
Die braunen Flecken werden von den Landwirten als Sonnenbrand bezeichnet. Quelle: dpa
Jork

Die Äpfel im Alten Land könnten in diesem Sommer Schaden nehmen. „Bei Hitzewellen wie in den vergangenen Wochen ist die Gefahr durch Sonnenbrand gegeben“, sagte Karsten Klopp, Leiter des Obstbauzentrums Esteburg der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Jork. Die Sonnenseite der Äpfel könne dann braune Sonnenbrand-Flecken bekommen und die Qualität beeinträchtigen. Einzelne Gewitter änderten daran nichts, wenn die Hitze bliebe.

Zum Schutz der Früchte vor Sonnenbrand müsse rechtzeitig Abhilfe geschaffen werden, sagte Klopp. „Der Obstbauer kann durch kulturtechnische Maßnahmen wie eine klimatisierende Beregnung vorbeugen und größere Schäden verhindern“, erklärte der promovierte Agraringenieur. Durch die Verdunstung des Wassers würden die Temperaturen in den Obstanlagen gesenkt, die Äpfel werden leicht abgekühlt. „Meldungen über Schäden liegen uns derzeit nicht vor, das Wetter der kommenden Wochen wird von Bedeutung sein“, sagte Klopp. Äpfel lieben normalerweise die Sonne. Sie verleiht ihnen die rot-grüne Färbung der Schale, aber auch geschmacksbildende Stoffe wie Zucker und Aromen entstehen nur unter der Bestrahlung der Sonne. Das Alte Land an der Elbe bei Hamburg ist das größte geschlossene Obstanbaugebiet Europas nördlich der Alpen. Außer Äpfeln werden dort auch Kirschen, Birnen und Pflaumen sowie Erd- und Himbeeren angebaut.

Von Peer Körner/dpa/RND

Bis Dezember 2019 müssen sich „Star Wars“-Fans noch gedulden – doch ein Geheimnis von „Episode IX“ haben die Macher schon verraten: in der neunten Folge der Film-Saga ist die verstorbene Carrie Fisher dabei.

28.07.2018

Ende der Achtzigerjahre holte Peter Schwenkow David Bowie und Pink Floyd an die Berliner Mauer. Heute lässt der Konzertveranstalter die größten Stars in Fußballarenen spielen. Mit Mathias Begalke spricht der 64-Jährige über Kunst und Kommerz – und warum keiner der Musiker zu seinem Freund wurde.

28.07.2018

Mehr als 20 Jahre moderierte Thomas Gottschalk die Kult-Sendung „Wetten, dass...?“ im ZDF – bis zum Unfall von Samuel Koch. Drei Jahre später wurde das Format eingestellt. Jetzt kehrt es laut Medienberichten wieder zurück.

28.07.2018