Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Achtjährige findet 1500 Jahre altes Schwert im See
Mehr Welt Achtjährige findet 1500 Jahre altes Schwert im See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 05.10.2018
So sieht das Schwert aus, dass das Mädchen in dem See gefunden hat. Quelle: Jönköpings Läns Museum
Stockholm

Auf dem Grund des Sees Vidöstern in Schweden hat eine Achtjährige eine außergewöhnliche Entdeckung gemacht. Dort lag ein uraltes Schwert, mutmaßlich aus der Eisenzeit.

Das Mädchen war diesen Sommer in dem See schwimmen gegangen und auf das Schwert gestoßen. Es lag gerade einmal in einem halben Meter Tiefe. Ihre Familie kontaktierte schließlich eine Archäologin des Jönköping Läns Museums, die sich den Fund genauer ansah,schreibt das Museum auf seiner Webseite.

Die uralte Waffe ist demnach 85 Zentimeter lang und etwa 1500 Jahre alt. Die Scheide besteht aus Holz und Leder. Unklar ist bisher, wie es dort gelandet ist. Laut Museum wurden aber im September dort weitere prähistorische Funde gemacht – etwa historischer Modeschmuck.

In den nächsten Tagen will das Museum weitere Expeditionen zu der Fundstelle und seiner Umgebung unternehmen, um mehr Hinweise auf den Ursprung des Schwertes zu finden.

Von RND/das

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer liebt Gipfel, und das nicht nur, weil er aus Bayern kommt. In der Politik dienen Spitzentreffen und Runde Tische vor allem einem Zweck: Sie sollen beruhigen. Urlauber müssen sich weiterhin auf Frusterlebnisse einstellen. Ein Kommentar von Rasmus Buchsteiner.

05.10.2018

Ein zu Unrecht inhaftierter Mann aus Syrien starb nach einem Feuer in seiner Gefängniszelle. Der nordrhein-westfälische Innenminister Reul hat nun schwere Behördenfehler eingeräumt.

05.10.2018

Die Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen kommt nicht aus den Schlagzeilen. Kürzlich wurde Direktor Hubertus Knabe entlassen. Dagegen regt sich nun Widerstand.

05.10.2018