Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt 16.100 Grippefälle und 60 Grippetote in Niedersachsen
Mehr Welt 16.100 Grippefälle und 60 Grippetote in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 27.03.2018
Hatschi: Die Grippewelle flacht langsam ab. Quelle: picture alliance / Karl-Josef Hi
Hannover

 Obwohl die heftige Grippewelle in Niedersachsen inzwischen stark abebbt, hat die Krankheit in dieser Saison bereits 60 Menschen das Leben gekostet. Das teilte das Landesgesundheitsamt am Dienstag in seinem wöchentlichen Grippebericht mit. Der Krankenstand sei inzwischen deutlich zurückgegangen, wie auch die Zahl der Neuerkrankungen. Seit Beginn der Grippe-Saison im Oktober wurden in Niedersachsen inzwischen rund 16.100 Fälle registriert.

Die vielen Krankheitsfälle hatten auch Auswirkungen auf das Zusammenleben in Hannover: Geschäfte schränkten Anfang März ihre Öffnungszeiten ein, kleine Betriebe schlossen. 

Von dpa/saf

Zahlreiche Länder haben nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal bereits Maßnahmen ergriffen und russische Diplomaten ausgewiesen. Nun zieht auch die Nato Konsequenzen.

27.03.2018

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für ein moderneres Selbstverständnis der Bundeswehr ausgesprochen. Dazu soll als nächstes der Traditionserlass erneuert werden.

27.03.2018

Feldspitzmäuse verbreiten es, eigentlich galt es bisher nur bei Tieren als gefährlich. Doch jetzt stellt sich heraus: Das Bornavirus kann auch Menschen befallen – und sogar zum Tod führen.

27.03.2018