Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Welt
Brandenburg
Rechtsextreme Bürgerwehren sollen unter anderem in der Berliner S-Bahn patrouillieren.

Die rechtsextreme NPD buhlt um Aufmerksamkeit. Im Internet verbreitet sie Fotos von Bürgerwehren, die „Schutzzonen“ für Deutsche in Zügen und S-Bahnen herstellen wollen.

  • Kommentare
mehr
Kino
Blind vor Liebe: Graf Dracula hat zwei untote Augen auf Kapitänin Ericka geworfen.

Die Liebe geht dem Vampirfürsten wie ein Pflock durchs schwarze Herz. Leider ist die Angebetete die Tochter seines Todfeindes. Was passiert, wenn ausgerechnet ein Vampir auf Kreuzfahrt geht, erzählt die Computertrickkomödie „Hotel Transsilvanien 3“ (Kinostart am 19. Juli).

  • Kommentare
mehr
Angebote vergleichen
Wer sein Smartphone unabhängig vom Vertrag kauft, kann sparen.

Früher konnte man mit Kombitarifen aus Vertrag und Smartphone richtig Geld sparen – doch die Zeiten sind vorbei. Wer heute auf Kombitarife stößt, sollte genau rechnen, raten Experten.

mehr
Wegen Branddrachen
Mit Benzin getränkte Drachen oder benzingefüllte Luftballons aus dem Gazastreifen sorgten in den vergangenen Monaten für erhebliche Schäden in Israel.

Israel hat die Lieferungen von Treibstoff in den Gazastreifen gestoppt. Hintergrund seien die anhaltenden Attacken der Terrororganisation Hamas, bestätigte das Verteidigungsministerium am Dienstag. Diese Regelung gelte bis Sonntag.

mehr
„Sports Illustrated“
Botschaft auf dem Laufsteg: Mara Martin stillt während der Modenschau ihre Tochter.

Die Bikinis und Badeanzüge gerieten fast in den Hintergrund: Bei der Bademodenschau der Zeitschrift „Sports Illustrated“ in Miami sorgten einige Models für Staunen im Publikum.

  • Kommentare
mehr
Jefta
Shinzo Abe (M.), Premierminister von Japan, Jean-Claude Junker (r.), Präsident der Europäischen Kommission, und Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates.

Nach rund fünf Jahren Verhandlungszeit haben die Europäische Union und Japan ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Es gilt auch als Signal an US-Präsident Donald Trump.

mehr
Kommentar
Umstrittene Abgabe: Anschreiben zu den Rundfunkgebühren.

Zum jahrelang umstrittenen Rundfunkbeitrag steht am 19. Juli ein Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts an. Höchste Zeit, dass sich etwas ändert, meint Daniel Killy.

  • Kommentare
mehr
Hut in der Box
Nicht auf dem Kopf: Den Hut durfte Herzogin Meghan während des Damen-Endspiels in Wimbledon nicht tragen. Herzogin Kate (2.v.l.) verzichtete protokollkonform auf eine Kopfbedeckung, ebenso Gill Brook (r.), Ehefrau des Wimbledon-Turnierchefs Philip Brook.

Meghan Markle wird schon als neue Stil-Ikone der britischen Royals gefeiert. Doch mit dem Protokoll der königlichen Familie ist die Herzogin noch nicht ganz vertraut. Das zeigt auch ihr Auftritt beim Wimbledon-Finale.

  • Kommentare
mehr
RTL-Kuppelshow
Nadine Klein ist „Die Bachelorette“.

Die RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ geht in die fünfte Runde. Am Mittwoch beginnt für die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin Nadine Klein die Suche nach Mr. Right. Die ersten Bilder zeigen wir Ihnen hier.

mehr
Nach Helsinki-Gipfel
US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin bei einer gemeinsamen Pressekonferenz nach ihrem Treffen in Helsinki.

Die Zeitungen in Europa zeichnen am Tag nach dem Helsinki Gipfel ein düsteres Bild: Es sei schwer vorstellbar, dass nur einer der Trump-Vorgänger eine derart pro-russische Linie gefahren hätte, kommentiert etwa die London Times. Für andere war es gar ein „Verrat an der Nation“.

  • Kommentare
mehr
Landgericht Regensburg
Xavier Naidoo.

Eine Frau hatte Xavier Naidoo im vergangenen Jahr als Antisemiten bezeichnet. Der Sänger wehrte sich gerichtlich gegen die Vorwürfe – und hat jetzt einen Prozess vor dem Landgericht Regensburg gewonnen.

mehr
Neue Studie
Mercedes als Spießermarke? Nicht in China. Autoverkäufer beraten Kunden in einem Autohaus von Mercedes-Benz über den Autokauf. Ein C-Klasse Coupé Neuwagen steht im Hintergrund.

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein vor sich fahrendes Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Mit der Realität muss das nicht zwingend etwas zu tun haben.

mehr