Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hochschule
Start-ups
Simon Werther ist Professor für Innovationsmanagement an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Der Traum vom eigenen Unternehmen packt viele junge Gründer bereits während des Studiums. Morgens Bücher wälzen, abends eine Firma aufbauen - geht das? Und welche Stolperfallen lauern bei der Existenzgründung aus dem Hörsaal?

mehr
Gute Kooperation wichtig
Manchmal haben Studierende Probleme, die Aufgabenstellung einer Hausarbeit richtig zu verstehen.

Ablenkung lauert im Studium an jeder Ecke, besonders wenn es darum geht, die Abschlussarbeit fertig zu schreiben. Doch selten mangelt es laut einer Studie wirklich an Fleiß, oft quälen sich Studenten mit schwammigen Vorgaben.

mehr
Gewagtes Abenteuer
Bequem zu Hause lernen statt im Hörsaal zu hocken: Ein Fernstudium hat viele Vorteile - verlangt aber auch jede Menge Disziplin.

Morgens vor der Arbeit, in der U-Bahn oder sonntags im Park: Im Fernstudium lernen Teilnehmer, wann und wo sie wollen. Aber die Freiheit hat auch Tücken. Deshalb brauchen Fernstudenten einen guten Plan und viel Kondition. Denn das Tief kommt bestimmt.

mehr
Urteil
Hochschulen dürfen Studierende nur dann zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen verpflichten, wenn sie klar definieren, wie oft man fehlen darf und welche Regeln bei Krankheit gelten.

Wann muss ich wirklich in der Uni anwesend sein? Eine Frage, die Studenten nicht immer klar beantworten können. Denn nicht jede Prüfungsordnung ist eindeutig. Das müssen sie laut aktueller Rechtssprechung aber sein.

mehr
Entspannt ans Ziel kommen
Eine erfolgreiche Promotion ist eine Frage der Motivation. Es ist hilfreich die Beweggründe für das Vorhaben schriftlich festzuhalten.

Der Bachelor ist schon im Rückspiegel, der Master endlich geschafft - und jetzt noch den Doktor? Wer sich auf eine Promotion einlässt, braucht viel Kondition, Motivation und Unterstützung. Ansonsten geht auch den besten Doktoranden irgendwann die Luft aus.

mehr
Moderne Technologien im Fokus
In Zusammenarbeit mit dem Hasso-Plattner-Institut bietet die Universität Potsdam die neue Master in Digital Health und Data Engineering an.

Studieninhalte orientieren sich oft an den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Daher spielen digitale Technologien auch in den Fachbereichen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Landwirtschaft eine immer größere Rolle. Die neuen Studiengänge im Überblick:

mehr
Von Bafög bis Zulassung
Ulrike Jothe ist Hochschulpolitische Referentin beim Asta der Technischen Universität Berlin.

Ein ungerecht bewertetes Referat, zu wenig Bafög oder erst gar kein Studienplatz: Rund ums Studium kann vieles schieflaufen. Völlig wehrlos sind Studenten aber nicht, und Unterstützung bekommen sie auch - nur schnell müssen sie sein.

mehr
Von Bafög bis Zulassung
In Deutschland hat die Anzahl an Studierenden ohne Abitur zugenommen.

Nach dem Abi geht es an die Uni: Das ist der übliche Weg, aber längst nicht der einzige. Denn auch ohne Abitur oder Fachabitur ist Studieren möglich. Die Zulassung kann allerdings kompliziert werden - und die Finanzierung knifflig.

mehr
Büffeln nach Feierabend
Mit 46 000 Studenten ist die FOM Hochschule für Oekonomie und Management die größte private Hochschule Deutschlands.

Für Hochschulen sind sie eine begehrte Kundschaft: berufstätige Studenten. Doch neben dem Job noch einen Bachelor oder Master zu machen, ist harte Arbeit. Deshalb ist es wichtig, ein Studienangebot zu finden, das zur eigenen Lernweise passt.

mehr
Studium
Studierende wegen nicht bestandener Klausuren klagen. Ein automatischer Anspruch auf Schadensersatz besteht jedoch nicht.

Es kommt vor, dass Klausuren falsch benotet werden. Doch auch wenn ein Gericht einen solchen Verdacht bestätigt, steht dem Studierenden kein Schadensersatz zu. Denn offen bleibt, ob der Betroffene die Klausur bei korrekter Bewertung bestanden hätte.

mehr
Geldnot bei Studierenden
Viele Studierende leben in finanziell prekären Verhältnissen. Interessenvertreter fordern eine schnelle Anhebung der Bafög-Bedarfssätze.

464 Euro pro Monat - reicht das? Gewerkschaften, Studentenwerk und Grüne fordern eine schnelle Bafög-Reform. Eine versprochene Trendwende sehen sie skeptisch.

mehr
Fachidiot oder Alleskönner?
Susanne Wenzl ist Arbeitsvermittlerin für akademische Berufe bei der Arbeitsagentur in Wiesbaden.

Mediziner werden Ärzte, Jura-Studenten Anwälte – und Geisteswissenschaftler? Historiker oder Linguisten kämpfen oft mit dem Ruf, für alle möglichen Jobs geeignet zu sein – aber für keinen so richtig. Das muss allerdings kein Nachteil sein.

mehr