Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Uganda-Reisende sollten wachsam sein
Mehr Reise & Tourismus Aktuelles Uganda-Reisende sollten wachsam sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 22.08.2018
Politische Spannungen in Uganda: Demonstrationen für die Freilassung Oppositioneller wurden gewaltsam aufgelöst. Quelle: Ronald Kabuubi/AP
Kampala

In Uganda sollten Reisende derzeit wegen teils gewalttätiger Demonstrationen Vorsicht walten lassen. Darauf weist das Auswärtige Amt in seinen

Reise- und Sicherheitshinweisen für das afrikanische Land hin.

Hintergrund seien Inhaftierungen von Oppositionspolitikern, an denen sich Proteste entzündet hatten. In der Hauptstadt Kampala habe es dabei Tote und Verletzte gegeben. Die Straße von Kampala nach Fort Portal war nach Demonstrationen in der Stadt Mityana vorübergehend gesperrt worden. Reisende sollten wachsam sein, Menschenansammlungen meiden und die lokalen Medien verfolgen.

dpa

Aktuelles Sauftourismus und Mutproben - Das tödliche "Balconing" auf Mallorca

Immer öfter stürzen junge Urlauber auf Mallorca in den Tod. Das achte Todesopfer dieses Sommers ist ein Tourist aus Deutschland. Experten schlagen Alarm und versuchen, dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

21.08.2018

Eine Frau geht über Bord und überlebt zehn Stunden in der Adria. Ähnliche Fälle enden oft tödlich: Jedes Jahr verschwinden mehr als 20 Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. Weltweit kämpfen Hinterbliebene für strengere Sicherheitsvorkehrungen - und stoßen auf Granit.

21.08.2018

Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme Treibstoffe noch besonders viel Verbesserung nötig haben. Jetzt gibt es ein neues Ranking.

21.08.2018