Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welttrainer Das Trainer-Alphabet in der Kreisliga
Mehr OP extra Welttrainer Das Trainer-Alphabet in der Kreisliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ein Hoch auf den Pressschlag: In den Kreisligen geht es ordentlich zur Sache. Quelle: Archivfoto
Marburg

Die Trainer in den Kreisligen haben es nicht immer leicht. Da braucht es oftmals viel Geduld. Vor allem beim zugucken von der Seitenlinie. Für alle die es eilig haben und gleich schon coachen wollen, hier geht es zum OP-Welttrainer-Gewinnspiel.

Und nun widmen wir uns dem ABC der wichtigsten "Fachbegriffe":

A: Abwehrpressing (Neudeutsch für „sich hinten reinstellen, Beton anrühren“ – klingt aber einfach schöner)

B: Ball stoppen (vom Kreisliga-Trainer als Grundlage des Fußballs angepriesen, wird deshalb eisern trainiert – immer und immer wieder)

C: Cooper-Test (von Spielern gehasst, von Trainern gerne genutzt, um die Kondition der Spieler zu testen)

D: Diago (kurz für „Diagonalball“, also lang und weit auf die andere Seite. Laut Kreisliga-Trainer „kannste den immer spielen“)

E: Eisspray (Da der Trainer in der Kreisliga oft auch Mannschaftsarzt in Personalunion ist, braucht er auch die richtigen Behandlungsinstrumente. Dabei gilt die Devise: Eisspray hilft bei jeder Verletzung!)

... Hier geht es zu Teil 2.

Sie wollen selbst mal Trainer werden ? Und Stars wie Ronaldo und Messi im eigenen Elf aufstellen? Hier geht es zum OP-Welttrainer. insgesamt werden Preise im Wert von 12.000 Euro vergeben.