Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Vorurteile gegenüber dem Angeln
Vorurteile gegenüber dem Angeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 03.05.2013
Anzeige
Marburg

Meistens fahre ich mit Freunden an eine Teichanlage oder an die Lahn. Wir bringen die Montagen und unterhalten uns nebenbei ganz normal. Langweilig ist es auch nicht, denn wenn der Schwimmer dann unter Wasser gezogen wird, man anhaut und ein zwölf Kilogramm schwerer Karpfen am anderen Ende kämpft, dann muss man sich sehr konzentrieren und darf nicht übereilt reagieren. Der Fisch versucht mit aller Kraft zu entkommen und man muss dagegen halten und ihn geschickt einholen. Wenn viel Geäst im Wasser ist und man nur so viel Druck ausüben darf, damit sich der Fisch nicht festsetzt, dann ist das Spannung pur. Die ganze Technik zu erlernen ist nicht leicht. Deswegen muss man auch erst einen Angelschein machen. Den darf man machen wenn man 14 Jahre alt ist oder älter. Man muss dann einen Lehrgang besuchen und eine Prüfung bestehen. Erst dann darf man alleine und selbstständig angeln.

von Demian Knaub, Klasse R9a, Theodor-Heuss-Schule Marburg

Anzeige