Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Schüler entdecken ihre Zeitung

Schüler lesen die OP Schüler entdecken ihre Zeitung

Die Teilnehmer des Projekts „Schüler lesen die OP“ lernen mit OP-Redakteuren die Arbeit eines Journalisten kennen. Sie recherchieren und schreiben eigene Artikel.

Nächster Artikel
Marburgerin arbeitet in Afrika

Yasin Karaman (links) und Christopher Lerch lasen die OP.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Wie lange dauert es, bis eine OP-Ausgabe fertig ist? Arbeiten Journalisten rund um die Uhr?

Solche und andere Fragen stellten am Dienstag die Schüler der Klasse 8a der Friedrich-Ebert-Schule (FES) in Marburg an die OP-Redakteurinnen Anna Ntemiris und Nadine Weigel.

Lehrer Bosse Kettner hatte für die Schüler zudem ein OP-Quiz vorbereitet. Die Antworten fanden die 13-Jährigen in der aktuellen Ausgabe. Der erste Projekttag machte den Schülern sichtlich Spaß und weckte vor allem ihre Neugier.

 

Das Gespräch mit Redakteurinnen und Redakteuren ist ein Angebot für Teilnehmer des Projekts „Schüler lesen die OP“, das am Dienstag mit Beginn des neuen Halbjahrs begonnen hat.

Die FES-Schüler in der 8a erfuhren beispielsweise, dass Journalisten vergleichsweise ungewöhnliche Arbeitszeiten haben und dass von morgens bis nachts an der aktuellen Ausgabe gearbeitet wird, damit die Zeitung am nächsten Tag frühmorgens im Briefkasten landet. Im Laufe der nächsten acht Wochen werden die Schüler Lesegewohnheiten entwickeln,  Lieblingsrubriken auswählen und sich mehr und mehr für aktuelle lokale sowie überregionale Nachrichten interessieren.

Lehrer des Projekts „Schüler lesen die OP“ können sich bei OP-Redakteurin Anna Ntemiris, Telefon 06421/409-353 über weitere Angebote des Projekts informieren.

von Anna Ntemiris

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

Wer gewinnt das DFB-Pokalfinale 2018?