Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
»G8 – unnötig und banal«

Schüler lesen die OP »G8 – unnötig und banal«

Eine von Neuntklässlern der Lahntalschule durchgeführte Befragung zum Thema G8 ergab, dass die meisten Schüler wie auch Lehrer der Meinung sind, dass es zu viel Nachmittagsunterricht gibt. Auch die zahlreichen Hausaufgaben, und die dadurch begrenzte Zeit für Freunde und Hobbys sind nach Meinung vieler Schülerinnen und Schüler Gründe, die gegen G8 sprechen.

Biedenkopf. Ein Lehrer der LTS äußerte sich wie folgt bei einer Umfrage zum Thema G8: »Die Schüler schaffen das Ziel zunehmend schlechter.«

Der Großteil ist einer Meinung: G8 überfordert Schüler wie Lehrer. »Wenig Zeit, zu viel Stoff.«

Ein Jahr weniger Schule, das hört sich gut an. Betrachtet man jedoch den Schulalltag, stellt sich heraus, wie hoch der Preis dafür ist. »Ich habe viel zu wenig Freizeit«, sagt eine Schülerin der sechsten Klasse. »Dreimal in der Woche Nachmittagsunterricht und dann noch Hausaufgaben und Lernen, das ist einfach zu viel.« Die Mehrheit aller befragten Schüler der LTS waren derselben Meinung.

Von 31 befragten Schülern einer neunten Klasse gaben 27 an, dass zu viel Druck durch G8 auf ihnen lastet. »Wir sind den Politikern doch egal, sie handeln nur in eigenem Interesse«, so ein Schüler. Obwohl schon viele Demonstrationen gegen G8 gestartet wurden, änderte sich nichts daran. Selbst die Lehrer sagen, dass der Druck für sie größer geworden ist. Sie müssen den Schülern den gleichen Unterrichtsstoff in weniger Zeit beibringen. »Der Lehrplan hat sich nicht geändert, nichts wurde gekürzt, nur die Zeit ist weniger geworden«, so ein Lehrer der LTS.

Eine wichtige Rolle spielen nach Meinung eines Schülers die Politiker, die sich durch den schnelleren Berufseinstieg auch frühere Steuerzahlungen versprechen.

Somit fragen sich immer mehr Lahntalschüler, ob die Politiker wirklich nicht nur im eigenen Interesse gehandelt haben. Es müsste sich einiges ändern, denn betrachtet man die Mehrheit aller Befragten, so ist auffällig, dass nur wenige mit dem System von G8 zufrieden sind und es letztendlich keine schülerfreundliche Lösung ist. Wenn es weniger Nachmittagsunterricht gäbe und die Lehrpläne gekürzt würden, wäre das ein erster Schritt, um G8 für alle angenehm zu gestalten.

von Xenia Krug, Johanna Reisz, Laura Koch – Klasse 9c, Lahntalschule Biedenkopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

Wer gewinnt das DFB-Pokalfinale 2018?