Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fastfood: Was bevorzugt die Marburger Jugend?
Fastfood: Was bevorzugt die Marburger Jugend?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 19.03.2012

Bei einer Umfrage ergab sich, dass 75% der Befragten McDonald’s bevorzugen. Andere 25% Subway. Argumentiert wurde, dass McDonald´s günstiger und die Burger leichter zu essen seien. Da bei McDonald’s die Burger und fast alle andere Dinge schon fertig sind, steht man kürzer an und kommt schneller zum Essen. Bei Subway hingegen kann man zusehen, wie die Sandwiches zubereitet werden, braucht dann aber länger, bis man essen kann. Was ja nicht unbedingt schlecht sein muss. Die Subway-Liebhaber sind der Meinung, McDonald’s sei ungesünder, also der Fettanteil größer. Dafür habe McDonald’s mehr Auswahl und sei kindergerechter (z.B Happy Meal).

Subway aber liege zur Zeit zentraler. Viele empfinden den Umzug von McDonald’s aus der Gutenbergstraße zum Hauptbahnhof als geschäftsschädigend, da sie selbst keine Lust haben zum Hauptbahnhof zu fahren/laufen, wenn sie sich gerade in der Innenstadt befinden. Andere sind aber mit Subway, Nordsee und anderen Fastfoodrestaurants zufrieden gestellt. Vier der Befragten sind der Meinung, dass sowohl Subway als auch McDonald´s ökologisch nicht vertretbar seien. Die meisten, die Subway besuchen, sind Studenten oder Jugendliche. Die McDonald’s-Besucher sind meist die Eltern mit ihren kleinen Kindern oder Reisende, die schnell mal einen Happen zu sich nehmen wollen. Im Großen und Ganzen sind beide Fastfoodrestaurants beliebt und viel besucht.

von Mara Dienstbach und Pia Özulku, Klasse 8a, Elisabethschule