Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Explosionen auf der Sonne
Explosionen auf der Sonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 03.05.2013
Quelle: NASA
Anzeige
Marburg

Flecken, die sich auf der Oberfläche der Sonne befinden, können Instabilitäten bilden und Eruptionen auslösen. Wenn so eine Explosion entsteht, schleudern viele hochenergetische Teilchen ins All. Solche Sonnenstürme rasen mit hoher Geschwindigkeit auf die Erde zu. Jedoch ist auf der Erde davon nichts zu spüren, denn grundsätzlich wird die Erde durch ihr Magnetfeld vor schlimmen Auswirkungen der Explosionen geschützt.

Doch wenn das Magnetfeld mal nicht stark genug ist, können z.B. Satelliten oder elektrische Geräte empfindlich gestört werden. In seltenen Fällen fallen diese sogar ganz aus. Da sowohl der Flugverkehr als auch die Navigationssysteme der Autos durch Satelliten gesteuert werden, könnte ein Sonnensturm Auslöser eines globalen Verkehrschaos sein.

Die Sonnenstürme haben jedoch nicht nur negative Auswirkungen. So entstehen durch diese ebenfalls die Polarlichter, welche wir in Europa in unregelmäßigen Zeiträumen bewundern dürfen. Hierbei treffen niedrige Teilchenstürme auf unser Magnetfeld.

Die erste größere Sonnen-eruption wurde 1859 von Richard Carrington entdeckt.

von Chaymae Belkadi, Klasse 7b, Landschulheim Steinmühle

Anzeige