Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Eine Woche Theater nur für Kinder
Eine Woche Theater nur für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 03.05.2013
Die diesjährige Jury der KUSS-Theaterwoche. Quelle: HLT
Anzeige
Marburg

Bei der Kinder- und Jugendtheaterwoche handelt es sich um eine Veranstaltung, die jedes Jahr im Zeitraum vor den Osterferien stattfindet und bei denen besonders Kinder und Jugendliche angesprochen werden sich unterschiedlichste Theaterstücke anzuschauen. Im Rahmen dieser Veranstaltungen können sich jedes Jahr Jugendliche für eine Theaterjury anmelden. Am Ende der Woche wird eines der Theaterstücke zum Gewinner gewählt und für diese Auswahl ist dann die Jury verantwortlich.

Jury mit Schülern vergibt Preis

Die Jurymitglieder schauen sich, abhängig von ihrer Altersklasse, die meisten der Stücke an und entscheiden dann gemeinsam, welches der Stücke sie angesprochen hat, welches ihnen am besten gefallen hat und welches den Hauptpreis von 2 000 Euro verdient hat. Hierbei spielen Kriterien eine Rolle, ob das Stück altersgemäß ist, ob es originell inszeniert wurde, wie das Bühnenbild gestaltet ist, ob die schauspielerische Leistung gut war und ob das Stück das Publikum ansprechen konnte.Es kommen nicht nur Schauspieler aus Hessen und anderen Bundesländern sondern auch internationale Gäste aus Italien, Frankreich oder Belgien, um ihre Theaterproduktionen dem Publikum vorzustellen.

Wie jedes Jahr steht die Theaterwoche auch dieses Jahr unter dem Motto „Kuck! Schau! Spiel!“ (KUSS), welches junge Theaterbesucher dazu animieren soll, selber am Theater teilzunehmen. Zu den Theaterstücken zählen nicht nur Produktionen für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren, sondern auch für die ganz Kleinen zwischen 3 und 4 Jahren und für alle Kinder dazwischen. Neben den Theaterstücken gibt es auch Workshops, die man besuchen kann.

Meine Schwester macht seit ein paar Jahren jedes Jahr in der Theaterjury mit und es hat ihr immer großen Spaß gemacht, sich die Theaterstücke morgens, mittags und abends angucken zu können und diese mit anderen gemeinsam zu bewerten. Dafür gibt es sogar schulfrei.

von Malin Driehsen, Klasse 8d, Elisabethschule

Anzeige