Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Drachenherz hilft
Drachenherz hilft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 23.03.2012

Marburg. „Ich wünsche mir ein Leben, wie es andere Jugendliche auch haben. Ohne ein Elternteil, das trinkt. Ich fühle mich so allein, keiner unternimmt etwas dagegen.“ (Quelle: Drachenherz – Wenn Eltern suchtkrank sind …)

Dies ist nur ein Wunsch, den viele Jugendliche auch in Marburg haben. Die Rede ist von Kindern alkoholkranker und/oder suchtkranker Eltern. Unter Süchten versteht Drachenherz Medikamentenabhängigkeit, Drogen und Alkohol. Aber wo finden sie Hilfe? Wer hört ihnen zu? Alkoholprobleme sind immer noch ein Tabuthema unserer Gesellschaft. Viele Betroffene schämen sich und wollen nicht, dass ihre Kinder darüber reden. Es ist für die Kinder oft ein langer und schwerer Weg, bis sie überhaupt bei Drachenherz ankommen. Eine Psychologin verriet: „Es gehen 25 Kinder zu Drachenherz, dabei gehen wir davon aus, dass die Dunkelziffer sehr viel höher ist.“ Das sieht man auch an den Zahlen der Kinder, die zu Drachenherz gehen. Es sind 25 Kinder, die zu Drachenherz gehen. In Deutschland ist etwa jedes 6. Kind von suchtkranken betroffen.

Was ist Drachenherz?

Es ist eine Organisation des Blauen Kreuz. Die Organisation bietet Kindern aus suchtkranken Familien anonyme und psychologische Betreuung sowie Beratung an. Die jüngsten Patienten sind gerade mal 4 Jahre alt. Die Ältesten sind 18.

Wie wird geholfen?

In Drachenherz werden kostenfreie Gespräche sowie Familien- und Spieltherapien angeboten. Es wird auch bessere Kommunikation zwischen Eltern und Kindern angestrebt. Die Suchtberatungsstelle für Kinder ist keine Jugendpsychotherapie, sondern ein Angebot zur Entwicklungsbegleitung- und förderung der Kinder. Dort  arbeiten mehrere Psychologen, die alle der strengen Schweigepflicht unterliegen. Dank vieler privater Spenden, der Unterstützung  vom Land und der Stadt ist eine kostenlose Beratung erst möglich. Die kostenlose Beratungsstelle findet man in der Wilhelmstr. 8a  35039 Marburg. Weitere Informationen findet man auf der Homepage: www.blaues-kreuz-marburg.de/drachenherz.

von Mira Holland-Moritz und Jafa Shukair – 8. Klasse, Elisabeth-Schule