Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Dem Posaunenchor Bracht geht die Luft nicht aus

Schüler lesen die OP Dem Posaunenchor Bracht geht die Luft nicht aus

20 Jungbläser sorgen dafür, dass der Posaunenchor Bracht keine Nachwuchssorgen hat.

Voriger Artikel
Meine Meinung zur Xbox 360
Nächster Artikel
Angst um die Liederzwerge
Quelle: Maximilian Koch

Bracht.  Vier von ihnen befragten Isabell Kranz, die die Vertreterin des jetzigen Leiters Karsten Dittmar ist und die die Trompeten-Jungbläser unterrichtet.

Der Posaunenchor Bracht wurde 1950 gegründet. Der erste Leiter war Karl Aillaud.

Im Posaunenchor gibt es  die Instrumente: Trompete, Posaune, Tuba, Querflöte, Klarinette, Bariton, Waldhorn, Flügelhorn und Schlagzeug. 

Trotz dieser vielen Instrumente heißt er nur Posaunenchor, weil es bei der Gründung nur Posaunen gab.

Im Moment gibt es neben den 20 Jungbläsern 45 aktive und 95 passive Mitglieder. Mit 7 bis 8 Jahren kann man in den Chor eintreten.

Isabell Kranz kam zum Posaunenchor, weil sie selbst ein Instrument lernen wollte. Heute unterrichtet sie, dirigiert und spielt selbst Trompete. Das Spielen macht ihr dabei mehr Spaß als das Dirigieren. Außer der Trompete mag sie noch die Tuba, schiefe Töne mag sie nicht.

von Leon Grüssung, Maximilian Koch, Luisa Schütze, Lena Vollmerhausen, Klasse 4 Grundschule Bracht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

Wer gewinnt das DFB-Pokalfinale 2018?