Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2018 Vorbereitung auf den ehrenamtlichen Dienst
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2018 Vorbereitung auf den ehrenamtlichen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 16.04.2018
Symbolfoto: Die Jugendfeuerwehr bereitet auf den Dienst in der Einsatzabteilung vor. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Wehrshausen

Jetzt begeben sie sich durch den kleinen Eingangsbereich in den Versammlungsraum, wo eine Präsentation zum heutigen Thema, der Feuerwehrfunk, vorgestellt wird. Die Jugendlichen werden durch diesen theoretischen Einstieg in den Dienst auf die anschließend folgende praktische Übung vorbereitet.

In der Präsentation wird ihnen nun erklärt, welche Informationen per Funk weitergegeben werden und wie man die Informationen verpackt. Nachdem sie alles besprochen haben, werden die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt, die von jeweils einem Erwachsenen unterstützt werden. Es wird jedem ein Einsatzszenario zugeteilt, zu dem die jeweilige Person die zuvor besprochenen Themenpunkte anwenden muss, indem sie an eine Übungsleitstelle funkt.

„Leitstelle Übung von Florian Übung 48.1“ schallt kurz darauf eine durch das Funkgerät blechern klingende Stimme. Die Leitstelle meldet sich zurück und es wird nach dem vorliegenden Szenario gefragt.

Nach und nach melden sich alle Jugendlichen zu Wort und setzen ihr Wissen in die Tat um. Durch praktische Übungen wie diese werden die Jugendlichen auf die Einsatzabteilung vorbereitet, in die sie mit 17 Jahren übertreten können.

Bei der Jugendfeuerwehr geht es jedoch nicht nur um die spätere ehrenamtliche Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr, sondern auch um die Pflege der Gemeinschaft, die zum Teamgeist bei Diensten beiträgt. Dies wird durch gemeinsame, nicht feuerwehrbezogene Aktionen wie zum Beispiel Schwimmbadbesuche unterstützt.

Nachdem die Übung beendet wurde, kommen nun noch einmal alle im Versammlungsraum zusammen, um kurz über die Übung zu sprechen. Anschließend sitzen alle auf das Feuerwehrfahrzeug auf und die Jugendlichen werden nach Hause gefahren.

von Johanna Rinke, 8d der Elisabethschule Marburg

Anzeige