Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Trinkt der Mensch genug?

Schüler lesen die OP Trinkt der Mensch genug?

Diese Frage wollten wir mit einer Umfrage und einem Gespräch mit einem Ernährungsexperten auf den Grund gehen.

Voriger Artikel
Warum wie viele Menschen fasten
Nächster Artikel
Im Kampf gegen Doping nicht aufgeben

Symbolfoto: Wasser.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. In Marburgs Innenstadt fragten wir 30 Personen unterschiedlichen Alters, wie viel sie am Tag trinken. Darunter waren 8 Kinder (alle um die 8 Jahre alt), 14 Jugendliche (alle von 12 – 16 Jahre alt) und 8 Erwachsene (von 40 – 80 Jahre alt).

Uns fiel auf, dass die Erwachsenen sehr wenig trinken und die Kinder sehr viel. Der Experte sagte uns dazu, dass man als Erwachsener etwa pro 20 Kilogramm 1 Liter trinken sollte. Bei Jugendlichen sehe dies jedoch anders aus. Dort werden pro 20 Kilogramm circa 0,7 Liter empfohlen.

Der Körperbau ist bei jedem unterschiedlich. Es gibt 14 jährige, die 80 Kilogramm wiegen, aber auch Gleichaltrige, die nur 45 Kilogramm wiegen. Außerdem sind nicht alle gleich groß.

Allgemein gilt, umso größer beziehungsweise dicker man ist, desto mehr Flüssigkeit braucht man.

 Jugendliche trinken weniger als Kinder

Als wir in der Stadt waren, fiel uns auf, dass alle Kinder viel trinken. Wir fragten sie, warum. Viele der Kinder sagten, dass ihre Eltern ihnen immer viel Wasser geben. Jugendliche trinken jedoch weniger. Sie achten meist nicht darauf, was ihre Eltern sagen. Viele Erwachsene gaben an, dass sie vor lauter Arbeit nicht dazu kommen und es schlichtweg vergessen. Einige Rentner sagten, dass sie nicht so viel zu trinken brauchen. Dazu erklärte uns der Experte, dass die Rentner oft zu wenig trinken und dann unter Konzentrationsschwäche und Müdigkeit leiden. Aber wenn man zu viel trinkt, sei das auch schlecht. Das nennt man dann Hyperhydration. Symptome dafür sind zum Beispiel Schwellungen am Körper, Herzrasen und im schlimmsten Fall Krampfanfälle.

 Wasser, Kräuter- und Früchtetees ideal

Laut Experte ist nicht nur Wasser ideal, sondern auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees.

Darüber hinaus sollte man bei Hitze darauf achten, dass man nichts eisgekühlt trinkt, weil sonst das falsche Signal im Körper ausgelöst wird und man dann noch mehr schwitzt oder sich sogar den Magen verdirbt. Es sollte lau sein, denn zu warm ist auch nicht gut. Natürlich muss man auch mehr trinken, wenn man schwitzt.

Wir wussten vorher nicht, dass das Trinken nicht nur mit dem Alter zu tun hat, sondern eher mit Größe und Gewicht.

von Colin Barth und Max Achenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel