Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Betriebspraktikum - aus Spaß oder fürs Leben

Schüler lesen die OP Betriebspraktikum - aus Spaß oder fürs Leben

Ob im Finanzamt oder im Supermarkt, Praktikanten findet man überall. Ihr Ziel - Erfahrungen sammeln oder einfach nur keine Schule?

Voriger Artikel
Eigentlich ganz normale Hunde
Nächster Artikel
Das Problem Klimawandel wird immer größer

Schnuppermöglichkeit gesucht: Gute Praktika finden Studierende zum Beispiel auf Messen.

Quelle: Franziska Gabbert

Marburg. Nach den Herbstferien wird man wieder einige Neuntklässler der Elisabethschule in ihren ausgewählten Betrieben für das Betriebspraktikum antreffen können.

Die Schüler können selber einen Betrieb auswählen und entscheiden so, wie sie das Praktikum nutzen wollen. Von der Schule ist es so vorgesehen, dass sie einen Einblick in die unterschiedlichen Berufe erhalten, um so viel Praxiserfahrung zu sammeln. Das Praktikum kann auch schon den beruflichen Orientierungen dienen. Außerdem sollen die Schüler das Wirtschaftssystem verstehen. Obwohl dies nicht immer alles erreicht werden kann, braucht man trotzdem eine gute Vor- und Nachbereitung, die durch den Deutsch -, Politik- und Wirtschaftsunterricht unterstützt wird. Man lernt zum Beispiel, Bewerbungen zu schreiben und Lebensläufe zu verfassen.

Wir wollten wissen, wie unsere Mitschüler dem bevorstehenden Betriebspraktikum begegnen, und haben eine Umfrage gestartet. Dazu haben wir 20 Mitschüler befragt, wie sie das Betriebspraktikum finden und was sie daran gut oder auch nicht so gut finden.

Zur Auswahl des Praktikumsplatzes hat die Hälfte angegeben, dass sie ihren Platz so aussuchen, dass das Praktikum ihnen etwas fürs spätere Berufsleben bringt. Sie wollen das Praktikum gut nutzen. Ganze 30 Prozent wollen viele Erfahrungen in einem größeren Betrieb sammeln und gehen daher in eine eher größere Firma. Zehn Prozent haben keine Lust und machen es nur, weil sie es machen müssen. Wenn sie sich entscheiden dürften, würden sie sich dagegen entscheiden. Insgesamt finden 90 Prozent der Befragten das Praktikum gut und mehr als die Hälfte freut sich schon darauf.

Aus den älteren Klassen, die das Praktikum schon absolviert haben, kamen ebenfalls positive Rückmeldungen zu diesem Einblick ins Berufsleben. Auch wir freuen uns auf das bevorstehende Betriebspraktikum und hoffen, viele Erfahrungen sammeln zu können.

von Lara Schmidt, Paula Wieting und Amelie Wilhelm, Klasse 8d der Elisabethschule Marburg 

Voriger Artikel
Nächster Artikel