Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2016 Zurück in die Vergangenheit
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2016 Zurück in die Vergangenheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 23.05.2016
Das Bild zeigt die ehemalige Badeanstalt in Dreihausen an der Zwester-Ohm. Quelle: Archivfoto
Dreihausen

Die Erbauung, die 1926 begann, endete ein Jahr später. Im Juni 1927 wurde das Badebecken eingeweiht.

Es gab ein gepflastertes Becken, das 20 Meter lang und zehn Meter breit war. Drei Jahre darauf fand zum ersten Mal der Schwimmunterricht der Dreihäuser Schule statt. Laut Badeplan wurden nicht nur die Geschlechter strikt getrennt, auch Kinder und Erwachsene durften nicht zusammen baden.

Im Laufe der nächsten Jahre wurde ein Umbau an der Bade­anstalt vorgenommen. Auf 
diesen folgte 1939 die erneute Einweihung. Dieses Ereignis hielt die Oberhessische Zeitung im August 1939 fest. Aus dem 
Artikel geht deutlich hervor, 
dass die Neueröffnung missbraucht wurde, um die Vorzüge des Nationalsozialismus zu preisen.

Die Badeanstalt wurde 1960 wegen Wassermangel vorübergehend geschlossen. Seitdem wurde sie auch nicht mehr in Betrieb genommen und das Grundstück wurde schließlich 1979 an eine Privatperson verkauft. Heute findet man auf dem ehemaligen Gelände der Badeanstalt Dreihausen ein Wohnhaus vor.

von Kristin Heidenreich, 
Madlen Lemmer und Lina Spill, Klasse 8G1, 
Gesamtschule Ebsdorfergrund