Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2014 Umbau für die Umwelt
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2014 Umbau für die Umwelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 19.03.2014
Anzeige
Neustadt

Da die Schule sehr hohe Heizkosten wegen einer schlechten Isolierung hatte, werden seit einiger Zeit Bauarbeiten vorgenommen um diese Heizkosten einzusparen. Ein Passivhaus bedeutet nicht, dass die Anwesenden passiv sind und sich nicht bewegen, sondern dass das Haus fast gar keine Energien wegen der guten Wärmedämmung mehr benötigt. Dieses wird dann fast gar keine Energie mehr beanspruchen, da es durch die Körperwärme der Schüler und Lehrer geheizt wird.

Ohne Lüftung wäre es dann jedoch sehr stickig - deshalb soll noch eine Lüftung installiert werden, die auch eine Sauerstoffmessanlage beinhaltet. Die sorgt dafür, dass ein bestimmter Sauerstoffgehalt in der Schule eingehalten wird, damit die Schüler gut arbeiten können. Als Ergebnis soll das Gebäude dann deutlich umweltschonender sein als vor dem Umbau. Weniger Heizöl und Kohlenstoffdioxid sollen schließlich verbraucht werden.

Zudem werden die Klassenräume wesentlich größer. Zurzeit befinden sich die Bauarbeiten in der ersten Bauphase. Hier werden die alten Innenwände entfernt und innen durch die Schule nach außen getragen, da das Passivhaus außen um die Schule schon gebaut wurde. Es ist zurzeit wie eine Art Mantel um die Schule. Zusätzlich zu den energetischen Sanierungen wird in der zweiten Etage eine offene Lernlandschaft gebaut, wo dann das Freie Lernen stattfinden soll. In dem Freien Lernen können die Schüler selbstständig ihre Ziele auswählen und Projekte zu den selbst ausgewählten Fächern bearbeiten.

Nach Aussage der Schulleiter Herr Boß und Herr Schmitt sollen die Bauarbeiten ungefähr bis zu den Sommerferien andauern und kosten circa 3,7 Millionen Euro. Diese Kosten werden von dem Landkreis und einem besonderen Investitionsprogramm übernommen. Zu diesem Thema haben wir mit den Lehrern und der Schulleitung gesprochen und sie nach ihrer Meinung gefragt. Sie sind davon überzeugt, dass dieses Projekt nur Vorteile habe. Jedoch sind die Schüler anderer Meinung, da die Bauarbeiten den Unterricht stören und es in den Klassenräumen zurzeit sehr stickig ist.

Aber von den voraussichtlichen Zielen sind sie genauso angetan wie die Lehrer und die Schulleitung.

von Anette Eckhardt und Anne Müller

Klasse 9c, Martin-von-Tours-Schule Neustadt

Anzeige