Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2014 Schüler enttarnen die Stromfresser
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2014 Schüler enttarnen die Stromfresser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 19.03.2014
Sabine Michel zeigt den Kindern der Klasse 4b der Grundschule Niederweimar.Foto: Ursula Henriette Janßen
Anzeige
Niederweimar

Die beiden Kolleginnen brachten Wattleistungsmessgeräte mit, um den Schülern vor Augen zu führen, welche Energie einzelne Geräte verbrauchen. Die Kinder hatten jeweils kleine Elektrogeräte mitgebracht, die Sabine Michel an das Prüfgerat anschloss. So konnten die Kinder sehen wie viel Watt durch ihre Geräte verbraucht wurde.

So kann zum Beispiel ein Fön eine Menge Strom „fressen“ und Ladegeräte zum Beispiel für Handys sollte man immer nach dem Laden aus der Steckdose ziehen. Sie verbrauchen auch noch nach dem Aufladen etwas Energie. Michel und Brahms brachten zudem verschiedene Leuchtmittel mit. Die LED-Lampe verbraucht noch weniger Strom als eine Energiesparlampe, konnten die Kinder messen. Außerdem hat sie den Vorteil, dass sie sofort leuchtet und kein giftiges Quecksilber enthält. Als besonderer Stromfresser erwies sich der Heizlüfter.

Sabine Michel erklärte: „Es kommen immer wieder Studenten zu mir und fragen mich, warum die Stromrechnung so hoch ist. Ich frage sie, ob sie einen Heizlüfter haben und ob sie ihn immer ausschalten, wenn sie in die Uni gehen. Denn wenn es im Zimmer wieder kälter wird, als der Heizlüfter eingestellt ist, springt er immer wieder an.“

Interessant war für die Kinder aber auch die Information, dass man Strom spart, wenn man einen gefüllten Kühlschrank hat. Wenn er leer ist verbraucht er mehr Strom, als mit Inhalt, weil einfach mehr Raum zu kühlen ist.

von Jannis Reif, Clara Freudenstein und Laura Dodel

Klasse 4b, Grundschule Niederweimar

Anzeige