Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Rücksicht auf Schulkinder nehmen

Grundschule Niederweimar Rücksicht auf Schulkinder nehmen

Noch bis vor kurzem fuhren viele Autos und LKWs durch unseren Ort, weil sie in Richtung Marburg oder Gladenbach unterwegs waren. Inzwischen gibt es eine Ortsumgehung.

Oberweimar. Die Fußgängerampel wurde deshalb abgeschaltet und eine Verkehrsinsel gebaut. Auch wenn jetzt nicht mehr so viel Verkehr ist wie vorher, so ist die Hauptstraße im Ort doch noch eine Gefahr für uns Kinder.

"Fühlen uns unsicher"

Alle Kinder aus Oberweimar müssen mit dem Bus zur Schule fahren. Immer wieder hupen Busfahrer, wenn wir über die Straße bis zur Verkehrsinsel gehen wollen. Wir fühlen uns unsicher, wenn wir über die Straße gehen wollen. Ein Erstklässler wurde sogar einmal fast angefahren.

Die Ampel sollte wieder eingeschaltet oder stattdessen ein Zebrastreifen eingerichtet werden, damit klar ist, dass die Fahrzeuge halten müssen, wenn eine Person die Straße überquert. Sonst geht das Hupkonzert immer weiter und für uns Kinder bleibt es weiterhin gefährlich die Straße zu überqueren.

von Johannes Schuhr und Paul Weimar, Klasse 4b, Grundschule Niederweimar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wetter
Hannover
Wetter Icon
14/32°C
Meistgelesene Schüler-Artikel

Robert Johnson (links) von den Marburg Mercenaries erwehrt sich der Attacke von Junior Nkembi, dem Wide Reeceiver der Schwäbisch Hall Unicorns. Foto: Melanie Schneider German Football League

„Söldner“ haben Audienz bei den „Grafen“

Nach der unnötig hohen 17:50-Auftaktpleite 
gegen das Topteam Schwäbisch Hall gastieren die „Mercs“ bei einem Team, das seine letzte ­Niederlage im Jahr 2015 erlitt. mehr