Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2014 Küken wachsen ohne Mutter auf
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2014 Küken wachsen ohne Mutter auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 15.04.2014
Die kleinen Küken können auch ohne Mutter groß werden, wenn sie mit den richtigen Einstellungen im Inkubator aufgezogen werden. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Wetter

Während des Ausbrütens im Brutapparat müssen die Eier gedreht werden, durch das Drehen wird verhindert, dass der Embryo an den Membranen der Schale festklebt. Auch meine Familie besitzt einen Inkubator, in dem wir selber Küken ausbrüten lassen. Mir macht es immer Spaß zu sehen, wie die kleinen Küken ausschlüpfen und wie sie sich mit der Zeit entwickeln.

Die Brutdauer der Küken beträgt 21 Tage

Die Eier sollte man dreimal am Tag drehen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Die Temperatur im Inkubator sollte zwischen 37,4 °C und 37,6 °C liegen. Außerdem sollte immer eine Wanne mit Wasser im Innenraum des Brutapparats stehen, damit genug Feuchtigkeit Küorhanden ist. Die Brutdauer der Küken beträgt 21 Tage. Die Küken beginnen schon ab dem 19. Tag mit dem Anritzen der Schale.

Am 21.Tag sollten sie dann schließlich aus ihrer Schale heraus sein. In den ersten 48 Stunden nach dem Schlupf benötigen die Küken noch kein Futter, denn sie ernähren sich ausschließlich vom Dottersack, der kurz vor dem Schlupf durch die Nabelöffnung gezogen wird. Danach werden die Küken entweder mit pelletiertem Kükenstarterfutter oder Kükenmehl gefüttert, außerdem sollte immer ausreichend Wasser zur Verfügung stehen. Naturnahe und artgerechte Hühnerhaltung ist wichtig, damit die Hühner ein schönes Leben haben.

von Ilona Döring, Klasse 8b, Wollenbergschule Wetter

Anzeige