Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Frauenpower in der Profiküche
Frauenpower in der Profiküche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 23.03.2012

Vier Frauen werden am Dienstag, 27. März, in der Küche des Hotel-Restaurant Germania gegeneinander um die Wette kochen. Zwei von ihnen, die Schwestern Gerda Vollmer und Christel Braun, sind OP-Küchenstar-Veteranen. Sie haben bereits im vergangenen Jahr, beim ersten OP-Kochwettbewerb, erfolgreich den Kochlöffel geschwungen. Anita Dehnert und Carolin Manger kochen am Dienstag zum ersten Mal in einer Profiküche und sind gespannt, was sie dort wohl erwarten wird. „Wir kochen beide gerne und probieren gerne Neues aus“, erzählt Anita Dehnert. Sie ist am Dienstag für den Hauptgang zuständig, während sich Carolin Manger um Vorspeise und Dessert kümmern wird.
Gerda Vollmer und Christel Braun freuen sich bereits darauf, wieder in einer Profi-Küche zu stehen. „Vieles ist in einer echten Restaurantküche viel einfacher als zu Hause, weil man da einfach mehr Platz und professionelles Equipment hat“, erklärt Christel Braun. Im vergangenen Jahr kochten die Frauen zusammen in einem Frankenberger Restaurant und waren von der Profi-Küche begeistert. „Das tollste war, dass wir kein einziges Schälchen oder Tellerchen spülen mussten“, erinnert sich Christel Braun, „das schmutzige Geschirr verschwand wie von Geisterhand und wurde durch sauberes ersetzt“.
Küchenchef Alexander Maus betreibt seit 14 Jahren das Landhotel Germania und ist gespannt, wie sich die beiden Teams in seiner Küche zurechtfinden werden. Er hat schon einige Kochkurse in seiner Küche angeboten, aber es ist das erste Mal, dass in seinem Hotel ein Kochwettbewerb ausgetragen wird. Für Alexander Maus zählt immer der einzigartige Geschmack, den er auch den einfachsten Gerichten entlocken will. „Ich mache keinen Firlefanz“, erklärt der Küchenchef selbstbewusst. „Wenn ich ein neues Gericht kreiere, dann schließe ich beim Kosten die Augen und konzentriere mich nur auf den Geschmack.“
Das Germania ist seit 1871 eine bekannte Adresse im kleinen Stadtallendorfer Stadtteil Niederklein. Das Hotel mit angeschlossenem Spezialitäten-Restaurant, das Sommer-Restaurant Mäuseküche und ein großer Biergarten ziehen viele Besucher aus Deutschland und dem Ausland an.
Saisonal wechselnde Angebote – im März steht „Schäufele Essen“ auf dem Programm – bringen Abwechslung für den Genießer-Gaumen. Dass seine Küche ein „gehobenes“ Niveau hat, möchte Alexander Maus gar nicht hören. „Wir haben eine ehrliche Küche“, erklärt der Küchenchef, und dem ist nichts hinzuzufügen.
Drei Teams kochen um den Sieg
Zum zweiten Mal hatte die Oberhessische Presse Hobbyköche aus dem Landkreis aufgefordert, bei einem Kochwettbewerb gegeneinander anzutreten. Alle Leser, die Kochen nicht professionell, sondern als Hobby mit viel Spaß und Leidenschaft betreiben, waren eingeladen, sich als Zweier-Team zu bewerben. In drei Vorentscheiden treten jeweils zwei Teams mit ihrem Drei-Gänge-Menü zum Thema Federvieh gegeneinander an.
Die letzte Entscheidung der Vorrunde fällt am Montag, 16. April, in der Küche des Restaurants Burgruine Frauenberg. Chefkoch Henrik Debelius wird dann den Hobbyköchen dabei helfen, ihr Menü auf den Tisch zu bringen.
Die drei Gewinner-Teams aus den Vorrunden stehen sich im Finale in der Profiküche des Restaurants im neuen Kongresszentrum der DVAG gegenüber. An ihrer Seite steht dann der Marburger Sternekoch Bernd Siener, der bereits im vergangenen Jahr mit den Top-Küchenstars gekocht hat.
von Eva Seyer