Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Willkürliche Bauern-Opfer

Stühlerücken am Klinikum Willkürliche Bauern-Opfer

Mehr Vertrauen, bessere Kommunikation - das verspricht Martin Menger, neuer Chef am Uniklinikum.

Voriger Artikel
Gemeinsam sind sie stark
Nächster Artikel
Ein hässliches Wahrzeichen

Marburg. Wie das funktionieren soll, nachdem in den vergangenen sechs Jahren soeben Geschäftsführer Nummer 17 und 18 ausgetauscht wurden, ist schleierhaft. Vielmehr wirkt es willkürlich, wie die Köpfe an der Klinik-Spitze wechseln. Statt Vertrauen schafft dies nur Verunsicherung. Bei den Mitarbeitern wie auch der Bevölkerung. Das Image des drittgrößten deutschen Uniklinikums leidet gewaltig. Und so spricht Egon Vaupel laut aus, was viele am UKGM denken: Ein Wechsel der Unternehmensphilosophie ist wünschenswert - und nicht der ständige Austausch der Namensschilder an der Tür. Besonders bitter: Dr. Irmgard Stippler und Dr. Doris Benz genossen trotz des Widerstands gegen die Sparpläne am Uniklinikum im Kollegium zumindest ein gutes Ansehen. War das vielleicht der Grund?

Voriger Artikel
Nächster Artikel