Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wetters Grünendroht das Abseits

Standpunkt Wetters Grünendroht das Abseits

Das fällt auf. Egal, was Bürgermeister Kai-Uwe Spanka sagt, die Grünen fühlen sich ständig von ihm „überfahren“, über den Tisch gezogen, verschaukelt und nicht ernst genommen.

Wetter. Während SPD, CDU und FDP deutlich bemüht sind, wieder sachbezogen zu arbeiten, beißen sich die Wetteraner Grünen an der Person des Bürgermeisters fest. Wenn der Magistrat einen Vorschlag des Ortsbeirats und der Elternschaft aus Oberrosphe zur Unterbringung der örtlichen Kindertagesstätte aufnimmt und diesen Vorschlag ausarbeiten lässt, heißt das noch lange nicht, dass das Parlament diesem Vorschlag folgen muss. Und wenn es sich nicht sicher ist, was das Beste ist, kann es natürlich wie auch geschehen Alternativen einfordern. Dazu diskutiert man ja schließlich im Ausschuss. Zu behaupten, der Bürgermeister wolle die Parlamentarier mal schnell überfahren und einen Beschluss herbeiführen, ist völlig absurd. Die Grünen sollten aufpassen, denn ihre deutlich übertriebene Aggression gegenüber Spanka beginnt die anderen Parteien langsam zu nerven.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales