Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Vision oder Hirngespinst?

Thema der Woche Vision oder Hirngespinst?

Wow, da hat sich Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) etwas einfallen lassen: Nun soll es in Marburg künftig nicht nur einen Schrägaufzug zum Schloss geben, sondern auch die Bundesgartenschau (Buga).

Voriger Artikel
Spiel auf Zeit
Nächster Artikel
Die wahren Probleme der Stadt

Marburg. Und dafür soll gleich die Stadtautobahn so umgebaut werden, dass sie am besten nicht mehr sichtbar ist. Das Wort Rückbau hat Vaupel zwar bewusst vermieden, aber er schließt diesen nicht aus.

Die prominente Ausstellung unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten wäre für Marburg ein ganz großer Wurf. Vaupel schwebt dabei vor, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Mit dem Buga-Budget könnte die Innenstadt verschönert und ein Touristenmagnet werden, die Botanischen Gärten würden aufgewertet statt eingedampft werden und vom Verkehrslärm geplagte Anwohner hätten ihre Ruhe.

Hat Vaupel eine wegweisende Vision? Oder handelt es sich bloß um Hirngespinste? Will sich der Rathauschef während seiner letzten Amtszeit ein grünes Denkmal setzen? Für die Umsetzung wären seine Nachfolger zuständig. Daher kann Vaupel jetzt sehr gelassen ungewöhnliche, innovative Vorschläge präsentieren, ähnlich wie die Bewerbung für das Unesco-Weltkulturerbe - und da hat die Stadt bisher punkten können. Warum also nicht selbstbewusst auf nationaler Bühne auftreten? Die Idee hat Charme. Der OB hat eine neue Diskussion angestoßen. Doch: Auch in Zukunft werden viele Menschen schnell mobil sein wollen. Die B 3 wird benötigt. Man kann den "Schandfleck" nicht so einfach abschaffen und in ein riesiges Blumenmeer verwandeln.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verkehrsausschuss stimmt für Studien-Auftrag
Eine Machbarkeitsstudie soll ermitteln, ob es möglich ist, auf 1,8 Kilometern – zwischen Campingplatz im Süden und Schülerpark im Norden – die Stadtautobahn zu untertunneln. Grafik: Vera Lehmann

Kampf gegen den Auto-Lärm: Der Magistrat will mit dem Bundes-Verkehrsministerium und der hessischen Landesregierung eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, um den Verlauf der Stadtautobahn zu verändern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr