Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Verbleibende Zeit nutzen

Windparkstreit Verbleibende Zeit nutzen

Es ist schade, dass es so gekommen ist, und sich die beiden Parteien unversöhnlich gegenüberstehen. Denn sowohl die Windparkbetreiber in spe aus Bad Endbach, als auch die Standortgegner aus Holzhausen hätten am Ende der Mediation etwas vorzuweisen gehabt.

Voriger Artikel
Tierfreunde sollen nicht Feinde sein
Nächster Artikel
Nachdenken ist erlaubt

Die einen hätten hinsichtlich der Standorte der Windkraftanlagen nachgegeben und die anderen  hätten statt 5 nur 4 oder gar 3 Windräder dulden müssen. Doch es soll nicht sein und so kehrt man zum Ausgangspunkt vor der Mediation zurück, als es schon mal hieß: alles oder nichts. Dabei gäbe es noch einen Hoffnungsschimmer, weil sich durch den Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes in Kassel erneut ein Zeitfenster geöffnet hat. Vorerst bis zum 1. Juli darf in baulicher Hinsicht auf dem Hilsberg nichts geschehen. Während das Genehmigungsverfahren beim Regierungspräsidium weiter seinen Weg geht, könnte es drei Monate lang weitere Gespräche geben und geprüft werden, ob es nicht doch weitere Möglichkeiten gibt. Es gilt, diese Zeit zu nutzen, dies setzt allerdings eine große Bereitschaft beider Seiten voraus, die momentan nicht erkennbar ist, wenn keiner den ersten Schritt wagt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel