Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nachdenken ist erlaubt

Hallenbad Stadtallendorf Nachdenken ist erlaubt

In Stadtallendorf gibt es neue Bewegung in der Debatte über die Frage Sanierung oder Neubau des Hallenbads.

Voriger Artikel
Verbleibende Zeit nutzen
Nächster Artikel
Windkraft sorgt für Aufregung

Zwar soll sich das Parlament zunächst für Sanierung und Annahme des Förderbescheids entscheiden. Doch zugleich soll geprüft werden, ob sich aus dem Freibadbecken ein Allwetterbad machen lässt. Das Nachdenken wie auch das Prüfen ist ausdrücklich erlaubt. Doch ist es kaum vorstellbar, dass ein Allwetterbad sehr viel günstiger zu finanzieren sein wird als ein Neubau. Der soll rund 14 Millionen Euro kosten. Und ob sich der Förderbescheid des Landes für solch eine Lösung tatsächlich verwenden ließe, bleibt abzuwarten. Von daher gilt: Prüfen und debattieren ja, aber bitte nicht endlos. Jede Entscheidung hat sich ausschließlich an der „Realität des Machbaren“, sprich den Notwendigkeiten und den Finanzen, zu orientieren. Und da spricht bisher alles für eine Sanierung und Aufwertung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel