Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Einigkeit demonstrieren!

standpunkt Einigkeit demonstrieren!

Es gibt wieder eine Perspektive für die Mitarbeiter und die Patienten des Universitätsklinikums Gießen und Marburg.

Marburg. Die Übernahme des Rhön-Konzerns durch Fresenius eröffnet dem Land die Möglichkeit, das UKGM zurückzubekommen. Das ist die gute Nachricht.

Die schlechte Nachricht verkündet Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann gleich hintendran: Jetzt könne man nur abwarten und Tee trinken, bis die Übernahme des Aktienpakets perfekt ist.

Aber da irrt die Ministerin: Die Politik kann ihren Teil zu einer besseren Zukunft des UKGM beitragen, indem sie Einigkeit zeigt - beispielsweise in der Verlängerung des Rückkehrrechts für die früheren Landesbediensteten. Und die Betroffenen können weiter zeigen, dass sie kein Interesse haben, einfach ein zweites Mal verkauft zu werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales