Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Zeichen setzen!

Einwurf Zeichen setzen!

Deutschlands Fußball-Frauen spielen heute in der WM-Qualifikation gegen Island. Selbstverständlich? Nein, denn Dänemark tritt nicht an gegen Schweden, was den Vize-Europameister die WM-Teilnahme kosten dürfte.

Voriger Artikel
Kein Ruhekissen
Nächster Artikel
Zeit zum Handeln

Marburg. Der Grund: Wie Norwegens Frauen, die sich inzwischen mit ihrem Verband auf die gleichen Prämien wie die Männer geeinigt haben, wollen auch die Däninnen finanziell gleichgestellt werden. Ihr Anliegen ist verständlich. Aber im Sport, wo die Gesetze der Marktwirtschaft gelten, vielleicht auch unverhältnismäßig. Die Nachfrage nach Männerfußball ist eben weit höher, was die enormen Gehaltsunterschiede erklärt. Nicht nur zu den Frauen, sondern auch zu anderen Sportarten übrigens.

Der Streik der Däninnen ist dennoch mutig und wichtig. Er lenkt den Blick auf Ungerechtigkeiten. Mein Lösungsvorschlag: Wenn die bei ihren Vereinen ohnehin hochbezahlten Fußballer auf Teile ihrer Nationalmannschaftsprämien verzichten würden, hätten die Verbände mehr Geld für die Fußballerinnen. Was wäre das für ein Zeichen der Gleichberechtigung!

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf