Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Einwurf Zahnloser Hai
Mehr OP extra Kommentare Meinung Einwurf Zahnloser Hai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 02.03.2018
Marburg

Und weil er ja immer besser wird, überlegt der Schwede, ob er nicht doch noch einmal für sein Land bei der WM auflaufen soll. Natürlich in seiner bescheidenen Art, wonach nicht etwa Trainer Janne Andersson die Entscheidung obliegt, sondern einzig und allein dem 36-jährigen Stürmerstar selbst, obwohl er an einer hartnäckigen Knieverletzung laboriert. Die Chancen auf seine Rückkehr stehen nicht schlecht. Es wäre Ibrahimovics letztes großes Turnier, 2014 hatten sich die Schweden nicht qualifiziert. „Die WM braucht Zlatan mehr als Ronaldo“, hatte Ibrahimovic damals kundgetan. Nun wird Bundestrainer Joachim Löw nicht gerade der Angstschweiß auf die Stirn treten, wenn der deutsche Gruppengegner den maladen Altstar reaktivieren würde. Schließlich haben die Skandinavier ohne Ibrahimovic mit mannschaftlicher Geschlossenheit Italien aus den Playoffs gekickt. Schweden mit Ibrahimovic wäre viel leichter ausrechenbar, wenngleich der Exzentriker das sicher anders sieht. Zitat gefällig? „Zlatan ist auch nur ein Mensch. Genauso wie ein weißer Hai auch nur ein Fisch ist.“ Ergänze: der derzeit allerdings reichlich zahnlos daherkommt.

von Holger Schmidt

Die Regelhüter des Weltfußballs werden ziemlich sicher den Videobeweis im Regelwerk verankern. Richtig so! Denn trotz aller Probleme, die die Einführung der Technologie mit sich gebracht hat, sorgt das Hilfsmittel für mehr Gerechtigkeit. Bei richtiger Anwendung jedenfalls.

01.03.2018

Offensichtlich haben Fußball-Fans doch mehr Macht als gedacht. Die Atmosphäre im Stadion sei bei der Verpflichtung von Spielern einer der Punkte, die eine Rolle spielen würden, verriet Horst Heldt der "Welt".

28.02.2018

Wenn es je einen perfekten Zeitpunkt für eine Sportsensation gegeben hat, dann war es dieser in Pyeongchang. Denn genau jetzt ist die Fußballmüdigkeit in Deutschland so greifbar wie nie.

27.02.2018