Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Verschwendung

Einwurf Verschwendung

„Die Fifa kann jetzt zu Gott, Allah oder zu wem auch immer beten, dass es keine weiteren Unfälle gibt im Zusammenhang mit der WM.“ Das Zitat stammt von Fifa-Präsident Joseph Blatter.

Marburg. Denn das bei einem Unfall schwer beschädigte WM-Stadion in São Paulo wird erst Mitte April fertig werden. Eine weitere schlechte Nachricht für den Fußball-Weltverband, dabei gab es davon ja in letzter Zeit ohnehin schon reichlich. Erinnert sei nur an die Kritik am Stadionbau in Katar. In diesem Zusammenhang kündigte Blatter übrigens gestern an, sich für bessere Arbeitsbedingungen im Scheichstaat einsetzen zu wollen. Immerhin. Denn bislang hatte er die Verantwortung allein auf Unternehmen und Politik abgewälzt. Vielleicht aber auch nur ein Ablenkungsmanöver. Denn heute geht die WM-Auslosung über die Bühne. Acht Millionen Euro kostet dieGala. Statt das Geld dafür zu verschwenden, hätte die Fifa es auch sinnvoller einsetzen können. Für die ausgebeuteten Arbeiter in Katar zum Beispiel. Nur so eine Idee...

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf