Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Einwurf Unbekannte Euphorie
Mehr OP extra Kommentare Meinung Einwurf Unbekannte Euphorie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.08.2018

Tausende neue Mitglieder verzeichnet der Verein, erstmals gibt es eine vierstellige Anzahl an offiziellen Fanclubs, die Nachfrage nach Tickets ist riesig: Ausgerechnet nach dem sportlich schlimmsten Ereignis in der 131-jährigen Geschichte des ruhmreichen Clubs gibt es rund um den Volkspark eine Euphorie, wie sie jüngere Fans noch nicht erlebt haben. Nicht nur das Auftaktspiel heute Abend gegen Holstein Kiel ist längst ausverkauft – nachdem in der Vorsaison selbst im brisanten Duell gegen Werder Bremen eine Menge Sitze freigeblieben waren –, auch die Kontingente für die ersten beiden Zweitliga-Gastspiele beim SV Sandhausen und in Dresden waren rasch vergriffen, dasselbe gilt fürs DFB-Pokal-Spiel beim TuS Erndtebrück.

Verrückt? Nein. Es ist die Liebe der Leute zu ihrem HSV. Zu dem Verein, mit dem sie schnell wieder nach oben kommen wollen. Und müssen. Denn eines ist nicht zu erwarten: dass das Volksparkstadion in einem Jahr bei einem weiteren Zweitliga-Auftaktspiel wieder gerammelt voll wäre.