Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Trio muss zittern

Einwurf Trio muss zittern

In der Fußball-Bundesliga ist der FC Bayern München enteilt und allein auf weiter Flur. Auch auf internationalem Parkett kann der deutsche Rekordmeister und amtierende Champions-League-Sieger heute den Ausdruck seiner Dominanz folgen lassen.

Marburg. Doch wie auch immer das Spiel gegen Manchester City ausgeht - weiter sind die Bayern ohnehin. Die anderen drei deutschen Vertreter müssen dagegen zittern. Immerhin: Schalke und Dortmund haben es selbst in der Hand. Die kriselnden Gelsenkirchener benötigen einen Sieg gegen den FC Basel, der nicht gerade zu den europäischen Fußballgrößen zählt. Sollten die Schalker rausfliegen, dürften die Tage von Trainer Jens Keller gezählt sein. Dortmund muss in Marseille gewinnen, sonst ist der Finalist der Vorsaison wahrscheinlich ausgeschieden. Die Franzosen haben noch keinen Punkt geholt. Die kniffligste Aufgabe hat Bayer Leverkusen. Die Werkself muss in San Sebastián gewinnen und gleichzeitig auf Schützenhilfe von Manchester United hoffen. Ich lehne mich trotzdem weit aus dem Fenster: Alle drei Mannschaften packen es und leisten den Bayern Gesellschaft. Zumindest in der ersten K.o.-Runde.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf