Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Einwurf Selbst Hand anlegen beim Feuerlöschen
Mehr OP extra Kommentare Meinung Einwurf Selbst Hand anlegen beim Feuerlöschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 05.06.2012
Bad Endbach

Begonnen haben die Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Bad Endbach am Himmelfahrtstag mit einer Bratpartie wie zu alten Zeiten auf der „First“.

Zuvor hatten Feuerwehrleute Sträucher zurückgeschnitten und das Gras gemäht, um die Bierzeltgarnituren aufstellen zu können.

Bis vor etwa 30 Jahren haben die Ortsvereine immer auf der „First“ gefeiert, berichtete Wehrführer Jens Zimmermann. Um diese alte Tradition wieder aufleben zu lassen, lud die Freiwillige Feuerwehr auf den ehemaligen Festplatz ein, der auch als Wendeplatz für die Endbacher Platte galt.

Viele befreundete Feuerwehrkameraden, darunter auch einige Einsatzkräfte aus Gladenbach, waren bis zur „First“ gewandert und ließen sich anschließend Würstchen vom Grill und kühle Getränke munden. Gefeiert wurde bei Musik und guter Laune bis in die Abendstunden.

Die Feuerwehrkameraden haben viel Mühe in die Vorbereitung des Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr investiert, so auch in eine Festschrift. Den Höhepunkt erreichen die Feierlichkeiten mit dem Festwochenende.

So findet am Donnerstag, 7. Juni (Fronleichnamstag), ab 19 Uhr ein Festkommers im Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum (KSF-Zentrum) statt mit der Vorstellung der Chronik, Grußworten und Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden. Am Samstag, 9. Juni, ab 10 Uhr ist „Feuerwehr zum Anschauen und Anfassen“ angesagt. Dort können die Bürger selbst einmal Hand anlegen, sei es beim Feuerlöschen oder Zerlegen eines Unfallautos. Ziel sei es, so Zimmermann, das Interesse für die Arbeit der Feuerwehr zu wecken. Angeboten wird ein Mittagessen und auch ein Kuchenbuffet sowie für die Jüngsten ein Kinderprogramm mit Kinderschminken. Ab 20 Uhr sorgen dann die „Schilehrer aus dem Stubaital“ für Unterhaltung. Eintrittskarten zu dieser Veranstaltung können im Vorverkauf zu sechs Euro im Büro für Tourismus & Marketing oder an der Abendkasse für sieben Euro erworben werden. Fußballfreunde können die EM-Fußballübertragung in der Gaststätte Oxygen verfolgen.

Am Sonntag, 10. Juni, findet um 9.30 Uhr ein Festgottesdienst statt, der laut Pfarrer Michael Clement mit „anderer Musik und in anderer Form“ gefeiert werden soll. Im Anschluss daran ist ein musikalischer Frühschoppen mit den „Schilehrern“ (bei freiem Eintritt) vorgesehen.

von Helga Peter und Ingrid Lang