Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Rückschlag

Formel 1 Rückschlag

Hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde darüber in den vergangenen Wochen bereits viel, jetzt ist es amtlich: Teamchef Ross Brawn verlässt Mercedes zum Jahresende.

Marburg. Kompetenzgerangel war offenbar die Ursache für den Schritt des 59-Jährigen, der als das „Superhirn“ der Formel 1 gilt, und den Rennstall aus dem Schwäbischen nach Jahren der Durststrecke wieder auf Sicht an Red Bull herangebracht hat. Nicht umsonst hat Brawn Michael Schumacher bei Benetton und Ferrari zu seinen sieben WM-Titeln geführt, ehe er zu Mercedes kam. Für den Rennstall ist Brawns Abgang ein herber Rückschlag im Bemühen, Sebastian Vettel in der neuen Saison vom Thron zu stoßen.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf